Erster Sieg im vierten Test - Absdorf befindet sich in der intensivsten Zeit der Vorbereitung

Nach Ende einer schwierigen Hinrunde, die der Verein mit elf Punkten auf dem letzten Platz der Gebietsliga Nord/Nordwest beendete, kam es bei SV Absdorf zu Beginn der Winterpause zu raschen Entscheidungen, um das Ruder herumzureißen. Von Trainer Tomislav Batarilo hatte man sich getrennt, David Jukl wurde abgegeben und landete inzwischen bei Allhartsberg. Dafür wurde Absdorf-Urgestein Christian Schragner, der bei Zwettl in der 1. Landesliga engagiert war, kontaktiert und als Spielertrainer an seine alte Wirkungsstätte zurückgeholt. Zudem verpflichtete Absdorf mit Michael Chudik aus der 2. Landesliga von Rohrendorf einen neuen Stürmer, Tormann Stefan Stippl dockte außerdem von Langenrohr beim 14. Der Tabelle an.

Drei wichtige Testspiele im März

Der Verein blickt nach den Aktivitäten in der Transferzeit wieder nach vorne, am 16. Jänner startete die Vorbereitung und die Mannschaft bereitet sich intensiv auf das Frühjahr vor. "Es läuft insgesamt schon zufriedenstellend, die Ergebnisse bei den Tests sind zwar noch durchwachsen, dies beunruhigt uns aber nicht. Es sind dabei auch viel junge Spieler zum Einsatz gekommen", erklärt Sektionsleiter Mario Krumpöck. Beim 2:5 zum Auftakt der Testspielreihe gegen Langenlois führte man noch zur Pause mit 2:1, auch gegen Columbia Floridsdorf lag Absdorf nach der ersten Halbzeit voran und verlor noch mit 1:6. Gegen Heldenberg musste man sich ebenfalls geschlagen geben und die Mannschaft bot dabei keine gute Leistung,

"Wir sind noch mit einer sehr jungen 4er-Kette aufgelaufen, rekonvaleszente Akteure sind zwar schon im Training dabei, Spieler wie Breuer oder Kadic wurden bei den Matches aber noch nicht eingesetzt. Auch beim Test gegen Tulbing werden wir mit einer durchmischten Mannschaft auflaufen und wollen gewissen Spielern eine Pause gönnen", so Krumpöck noch vor dem vierten Match. Gestern gelang der erste Sieg, gegen Tulbing setzte sich Absdorf mit 3:1 durch. Nächste Woche spielt man gegen Großkrut, im März folgen die wichtigen Vorbereitungsmatches gegen Muckendorf, Schweiggers und Kirchberg, bei denen man schon die Wunschformation für den Frühjahresstart auf den Rasen schicken will.

"Wir befinden uns derzeit in einer Testphase, einiges wird probiert und auch an den Positionen der Spieler getüftelt. Einstellung und Trainingsbeteiligung des Teams sind sehr zufriedenstellend, wir sind jetzt noch in den intensivsten Wochen der Vorbereitung. Mit dem Fitnesscenter in Hadersdorf und der großen Wagram-Halle stehen super Bedingungen zur Verfügung, die Mannschaft konnte schon öfter auf den Platz und diese Woche sogar aufs Hauptfeld", beschreibt Absdorfs Sektionsleiter die positiven letzten Wochen.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten