Gebietsliga Nordwest/Waldviertel

Schweiggers will auch im Frühjahr konstant bleiben - Ein Ersatz wird noch geholt

"Ein Punkt hinter Herbstmeister Grafenwörth. das passt, die Hinrunde ist für uns super verlaufen, wir blieben ohne Niederlage und die Bilanz ist sehr gut. Es ist Nörgeln auf höchstem Niveau, bei den Remis gegen Raabs und Röschitz wäre noch mehr drinnen gewesen, die Mannschaft hat gut zusammengefunden, wir haben vier Spieler im Sommer geholt und sie haben sich sehr gut ins Team integriert. Spielerisch und bezüglich des Systems wurden die Vorgaben des Trainers von der Mannschaft sehr gut umgesetzt, in der Rückrunde möchten wir nun so lange wie möglich oben mitspielen", zeigt sich USC Schweiggers sportliche Leiter Thomas Reif mit der Hinrunde sehr zufrieden, sein Team belegt mit 33 Punkten Rang 2 der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel.

 

David Eigner ersetzt Philipp Preiss

Am 22. Jänner startet Schweiggers mit der Vorbereitung, sechs Testspiele sind geplant und dabei trifft man auf vier höherklassige Vereine. "Bei Waldviertel-Vereinen ist es in der Wintervorbereitung aufgrund der Witterungsverhältnisse die klassische Aussage, wir werden an der Ausdauer und Kraft arbeiten. Im Februar steht das konditionelle am Programm, wir haben auch wieder darauf geachtet, viel am Kunstrasen trainieren zu können und die letzten Beiden Tests werden hoffentlich auf Rasen stattfinden. Prinzipiell wird dabei auf die taktische Umsetzung geachtet", erklärt Reif.

Im Kader kommt es zu punktuellen Änderungen, Raphael Hasslauer hatte sich im Spiel gegen Raabs verletzt und ist nun wieder fit, mit Philipp Preiss und Thorsten Schiller haben zwei Akteure ihre Karriere beendet. David Eigner gibt dagegen nach einer Pause sein Comeback und wird den Platz von Philipp Preiss einnehmen, die Position von Thorsten Schiller wird ebenso 1zu1 ersetzt und sonst hat der Tabellenzweite in der Transferzeit nichts geplant.

Auf die Frage nach den Zielen für die kommende Rückrunde meint der sportliche Leiter Thomas Reif: "Grafenwörth ist mit den Möglichkeiten Favorit Nummer 1, wir wollen vorne dranbleiben und man wird am Ende sehen, was für uns möglich ist. Es ist auch eine Glücksfrage, das Duell in Grafenwörth wird sicher wichtig, es zählen aber alle Spiele im Frühjahr. Wir wollen von Spiel zu Spiel unsre Leistung abrufen, in der Vergangenheit hatten wir im Frühjahr teilweise Probleme, wir wollen daher in der Rückrunde weiter konstant agieren."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter