Vereinsbetreuer werden

SC Gmünd möchte nach verpatzter Saison wieder vorrücken

Nachdem man im Vorjahr in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel hinter den eigenen Erwartungen zurückblieb, werden nun die Top Fünf wieder angegriffen und ins Visier genommen. Dafür wird in der Frühphase der Vorbereitung bereits ordentlich geschuftet und als Gemeinschaft sammelte man bereits über 8 000 Laufkilometer. Unter den drei Neuzugängen befinden sich zwei junge Spieler, die im Erwachsenenbereich nun ankommen wollen.

 

8 000 Kilometer als Team gesammelt

Ordentlich Kilometer wurden über die Winterzeit bis hin zur Sommervorbereitung beim SC Gmünd gesammelt. Der Coach Markus Früchtl steuerte dabei das Training über eine App, wie er berichtet: „Wir trainieren schon seit drei Wochen und haben die Variante mit etwas mehr Vorlaufzeit gewählt. Wir hatten eine Laufgemeinschaft und haben uns über eine App mit Kraft- und Lauftrainings fit gehalten. In der Mannschaft sind wir über 8 000 Kilometer gelaufen.“ Nicht nur zu Trainingszwecken war der gemeinschaftliche Gedanke, der über eine gemeinsame Dokumentation entsteht, wichtig, sondern der Kontakt untereinander konnte so auch nie abreißen. Nach der Leistungsbestimmung in den letzten Wochen „wird es nun ernster angegangen“, lässt der Trainer versichern. Neuzugänge gibt es in Gmünd bisher drei an der Zahl. Dabei stechen vor allem die jungen Lukas Steininger und Clemens Schmid für Früchtl heraus: „Sie werden schon länger beobachtet und durch meine jahrelange Tätigkeit im Jugendbereich sind uns gewisse Leute aufgefallen. Man hat dadurch auch den Kontakt zu den Spielern. Wir wollen den jungen Spielern aus der Region auch die Möglichkeit geben, sich weiterzuentwickeln, das ist in einer 2. Klasse kaum möglich.“ Als dritter Neuzugang kommt mit Thomas Kapeller der bisherige Kapitän aus Hoheneich, wo Lukas Steininger ebenfalls zuvor zugehörig war.

Nach verpatzter Saison gelten Topf Fünf als Ziel

Für Trainer Markus Früchtl blieb man zuletzt unter seinen Möglichkeiten: „Die letzte Saison war eine ziemlich verpatzte von uns. Wir sind schlecht gestartet und haben verletzungsbedingt immer wieder Probleme gehabt. Corona hat, gegenüber anderen Vereinen, unseren Burschen auch mehr ausgemacht, ist mir vorgekommen. Einige sind in der Krankenpflege und sozialen Berufen unterwegs, für die war es psychisch eine große Belastung und so haben wir nie unsere Leistung auf den Platz gebracht.“ Für die kommende Saison möchte man in der Tabelle wieder deutlich vorrücken: „Wir wollen im vorderen Drittel mitspielen, ein Platz unter den Top Fünf ist das Ziel. Was unter dem Strich rausschaut, bleibt abzuwarten, Verletzungen und Spielglück kann man nie vorhersagen.“

 

Zugänge:

Thomas Kapeller (Hoheneich)

Lukas Steininger (Hoheneich)

Clemens Schmid (Großdietmanns)

 

Abgänge:

Hasib Yigit (Schrems)

 

Vorbereitungsspiele im Überblick:

Sa., 03.07.21      18:00     Gastern (1. Klasse Waldviertel)   -:- (-:-)  

Fr., 09.07.21       19:00     Litschau (1. Klasse Waldviertel)  -:- (-:-)  

Fr., 16.07.21       20:00     Schrems (1. Landesliga) -:- (-:-)

Sa., 24.07.21      20:00     Waidhofen/Thaya (1. Landesliga) -:- (-:-)

Sa., 07.08.21      19:00     Weitra (1. Klasse Waldviertel) -:- (-:-)

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!