Kirchschlag kommt in Schlussphase heran - Leopoldsdorf gewinnt erneut zu Hause

SC Leopoldsdorf
USC Kirchschlag

Am Samstag empfing SC Leopoldsdorf vor eigenem Publikum den Tabellenfünften USC Kirchschlag. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen, nachdem man in den letzten Wochen in die Spur gefunden hat und seit zwei Runden ungeschlagen war. Kirchschlag kam dagegen zuletzt nicht vom Fleck und wartete schon länger auf den vierten Saisonsieg. Die letzten beiden direkten Duelle gewann Kirchschlag jeweils mit 2:0.


Heimelf steht kompakt

150 Fans sehen ein gutes Match, die Hausherrn treten wieder stabil auf, starten gut in die Begegnung und kommen zu den ersten Möglichkeiten. Kirchschlag spielt mit und wird ebenfalls nach vorne gefährlich, es bleibt lange beim torlosen Zwischenstand.

Bereits in der Schlussphase des ersten Abschnittes schlägt Leopoldsdorf das erste Mal zu, nach einer guten Aktion und Pass in die Tiefe schließt Bernd Kovacs in der 37. Minute mit einem scharfen Schuss zum 1:0 ab. Kirchschlag versucht noch vor der Pause auf den Ausgleich zu spielen, die Heimelf steht hinten aber kompakt, agiert zweikampfstark und hält den Vorsprung.

Kirchschlag macht Spiel noch einmal spannend

Nach dem Seitenwechsel versuchen die Gäste den Druck zu erhöhen und wollen mit hohen Bällen nach vorne für Gefahr sorgen. Leopoldsdorf zeigt sich aber gut eingestellt, vereidigt geschickt und gibt die Spielkontrolle nicht aus der Hand. Mitte des Durchganges erhöht die Heimelf den Vorsprung, nach Ballgewinn schaltet Leopoldsdorf schnell um, kommt über die Seite und spielt noch einen Stanglpass, in der 63. Minute hat Kirchschlags Daniel Trobollowitsch Pech und trifft beim Klärungsversuch ins eigene Tor.

Nach dem zweiten Treffer hört die Heimmannschaft allerdings auf Fußball zu spielen und begeht unnötige Fouls, Kirchschlag kämpft sich ins Spiel zurück und verkürzt den Rückstand. Nach einer Freistoßflanke herrscht ein Getümmel vor dem Tor der Hausherren, anschließend befördert Mario Kager in der 70. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 2:1. Kirschlag wirft danach alles nach vorne, Leopoldsdorf steht in den letzten Minuten aber sehr kompakt und bringt den Sieg über die Zeit.  

Stimme zum Spiel:

Abraham Aurohom (Spielertrainer Leopoldsdorf): "Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten, wir sind seit zwei, drei Runde wieder stabil und die Verletzten kommen halbwegs zurück. Wir haben gut begonnen und gingen in Führung, standen relativ kompakt und waren kämpferisch und läuferisch sehr in Ordnung. Nach der Pause haben wir nachgelegt, danach aber viele unnötige Foul begangen. Nach dem Anschlusstreffer haben wir aber nichts mehr zugelassen, ein Kompliment an die Mannschaft für diese Leistung."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten