Gebietsliga West 15/16: Spieler der Runde 16 ist ...

Der TSV Grein hat nicht allzu oft etwas zu lachen. Zehn Niederlagen standen nur drei Siege und ebenso viele Remis gegenüber. Am vergangenen Spieltag war alles anders. Da konnte der – bis dahin – Tabellenvorletzte das Ligaschlusslicht aus Karlstetten mit einem 5:0-Erfolg deklassieren. Da war es auch wenig verwunderlich, dass der oberösterreichische Vertreter aus dem Unteren Mühlviertel in der Gebietsliga West, gleich drei Spieler im Team der Runde stellte. Für einen der drei Schwarzblauen sollte der Traum Spieler der Runde in Erfüllung gehen.

Spieler der Runde 16 ist ...

 

Kevin Fabian (Grein)

Im Jänner hat der Stürmer von Grein seinen Verein verlassen, den ASKÖ Mauthausen, wo er über 16 Jahre lang gekickt hatte. Mit seinem dritten Tor im vierten Spiel läutete Fabian nach nicht einmal zwei Minuten den 5:0-Kantersieg gegen SV Karlstetten ein.

Der erste Verfolger von Fabian ist Stefan Holzer (Ybbs). Dieser kam zur Pause gegen Gottsdorf ins Spiel und wurde prompt zum Matchwinner mit seiner Vorlage zum 1:0. Dafür erhielt der Spielmacher nicht nur Lob von seinen Trainern, sondern auch von den Stimmberechtigten auf ligaportal.at. Den dritten Platz am Stockerl teilen sich Mathias Muttenthaler und Alexander Aigner, die beide ihren Premierentreffer für Grein erzielten, sowie Alexander Posch, der stellvertretend für die gute Leistung vom ASK Kematen in Oberndorf beim 3:1-Auswärtserfolg steht.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten