Punkteziel im Herbst nicht erreicht - Euratsfeld entwickelt junge Mannschaft im Frühjahr weiter

In der vergangenen Saison in der Gebietsliga West fiel SCU Euratsfeld nach einem starken Herbst zurück und beendete die Meisterschaft auf Rang 4. Mit einer jungen Mannschaft wollte man sich in der aktuellen Saison wieder im oberen Bereich etablieren, nach zwei Niederlagen zum Auftakt kam das Team auf Touren. Die Hinrunde war aber insgesamt ein Auf und Ab, mit 18 Punkten überwintert Euratsfeld auf Rang 5 der Liga. "Wir haben im Sommer einige Abgänge durch eigene Spieler ersetzt und sind mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten. Die Jungen sind auch in der Kampfmannschaft angekommen und besser geworden, Fehler muss man ihnen noch zugestehen. Wir haben aber ein paarmal blöd verloren, dies darf nicht passieren. So stehen wir mit unter 20 Punkten da und sind vom Saisonziel weit weg, die Bilanz fällt daher eigentlich ernüchternd aus", erklärt Euratsfelds sportlicher Leiter Mario Schuller.

Kader bleibt unverändert

"Unser Ziel war es vorne dabei zu sein, dies ist uns vom Tabellenplatz durchaus gelungen. Von der Qualität her gibt es ein paar Mannschaften, die besser sind, dies hat man zum Beispiel gegen Hainfeld gesehen. Bei den anderen Partien waren wir zumeist spielbestimmend und versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten, insgesamt ist uns das durchschnittlich gelungen", so Schuller weiter.

Aufgrund der Tabellensituation soll es beim Tabellenfünften in der Wintertransferzeit zu keinen Veränderungen kommen: "Wir sind mit unseren 18 Punkten weit weg von ganz hinten und sehen daher keinen Handlungsbedarf. Nach ganz oben ist es auch nicht realistisch, dass wir noch mitspielen können, es wird daher weder Zu- noch Abgänge geben. Wir wollen fußballerisch einen weiteren Schritt nach vorne machen und die jungen Spieler jetzt weiterentwickeln", berichtet der sportliche Leiter von Euratsfeld.

Trainingslager in Kroatien

Mit dem letzten Herbstspiel wurde beim Tabellenfünften auch die letzte Einheit vor der Winterpause absolviert, am 29. November traf man sich zur gemeinsamen Weihnachtsfeier und ließ das Jahr noch einmal Revue passieren. Die Spieler sollen laut Schuller jetzt an etwas anderes denken und in der letzten Jännerwoche startet die Vorbereitung auf das Frühjahr. Im Laufe der Vorbereitung absolviert das Team ein viertägiges Trainingslager in Kroatien, sieben Testspiele sind laut Euratsfelds sportlichem Leiter geplant. Die Ligahöhe der Gegner ist dabei gut durchgemischt und man will danach gestärkt ins Frühjahr gehen.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten