Spielberichte

Union Schlierbach und Neukirchen/Vöckla teilen nach spannendem Spiel die Punkte

Am 16. Spieltag in der Bezirksliga Süd kam es am Karsamstag zum Aufeinandertreffen zwischen der Union Schlierbach und der Union Neukirchen/Vöckla-Puchkirchen. Während sich der Aufsteiger auch einen Stock höher erneut im Aufstiegskampf präsentiert, befinden sich die Hausruckviertler aus Neukirchen derzeit im gesicherten Tabellenmittelfeld. In Schlierbach bekamen die Zuschauer schlussendlich vier Tore, einen Auschluss und eine Punkteteilung zu sehen.

 

Konzentriert agierende Gäste gehen früh in Führung

Vor rund 110 Zuschauern in Schlierbach starteten die Gäste perfekt in die Partie und gingen nach bereits sieben Minuten durch Stefan Schuster in Führung, als er nach einem Zuspiel von Gregor Disslbacher zur Stelle war. Folglich agierte die Bischof-Elf sehr konzentriert und hatte in dieser Phase auch das Kommando über diese Begegnung. Zwingende Torchancen waren aber vor der Halbzeit Mangelware, einzig durch Distanzschüsse durch Disslbacher ud Schuster kam etwas Torgefahr auf. Auf der Gegenseite kam von der stärksten Offensive der Liga ebenfalls nicht viel, nur einmal musste Neukirchens Andreas Mayr den Ball in höchster Not klären. So ging es mit der knappen Gästeführung in die Kabinen.

 

Drei Tore und ein Platzverweis in Halbzeit zwei - gerechte Punkteteilung in Schlierbach

Nach dem Seitenwechsel kamen die Schlierbacher postwendend zum Ausgleich. In der 51. Minute war es Thomas Hornhuber, der sich nach einem Diagonalball den Ball im vollen Lauf perfekt mitnahm und zum 1:1 einnetze. Die Gäste ließen sich dadurch allerdings nicht schocken und kamen nur fünf Minuten später durch Jakob Bichl zum erneuten Führungstreffer, der nach einem Doppelpass mit Stefan Schuster zur Stelle war. Kurz darauf fand die Bischof-Elf die große Chance auf das vielleicht entscheidende 1:3 vor, doch Bernhard Bauernfeind scheiterte bei einem Kopfball aus aussichtsreicher Position. Und so kam in der 74. Minute Schlierbach zum erneuten Ausgleich: Nach einer Flanke setzte sich Torjäger Andreas Tiefenthaler in der Mitte gegen zwei Gegenspieler durch und köpfte zum 2:2 ein. In der Schlussphase fand die Huber-Elf noch gute Chancen auf den späten Siegtreffer vor, doch Tiefenthaler scheiterte einmal am Aluminium und zweimal konnte sich Neukirchens Schlussmann Alexander Danner auszeichnen. In der 80. Minute sah dann Jakob Bichl im Diensten von Neukirchen nach einem Foulspiel noch die Ampelkarte, ansonsten passierte allerdings nichts mehr und es blieb bei der gerechten Punkteteilung.

 

Thomas Bischof, Trainer Union Neukirchen/Vöckla:
"In der ersten Halbzeit haben wir eine sehr gute Leistung geboten und sind auch verdient in Führung gegangen. Im zweiten Durchgang hätten wir das 1:3 erzielen müssen, am Schluss hatte aber auch Schlierbach große Chancen auf den Siegtreffer. Somit geht das Remis aus meiner Sicht in Ordnung."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter