OÖ-Liga 2023/24: Vorschau Runde 26

Die 26. Runde der LT1 OÖ-Liga steht an. Eröffnet wird sie mit dem Duell zwischen der SPG Weißkirchen/Allhaming und der Union Dietach am Mittwoch. Am Donnerstag und am Freitag folgen jeweils drei Spiele. Ein Match steigt noch am Samstag. Ligaportal.at nimmt vorab die einzelnen Kräftemessen etwas genauer unter die Lupe.

 

Mi, 08.05.2024, 19:30 Uhr

SPG Weißkirchen/Allhaming - Union PROCON Dietach

Live-Ticker

SPG Weißkirchen/Allhaming Union PROCON Dietach

Die SPG Weißkirchen/Allhaming befindet sich in keiner einfachen Phase der Saison. Von den jüngsten fünf Spielen hat man gleich vier verloren. Davor hatte es insgesamt nur drei Niederlagen gesetzt. Die Heimtabelle führt man aber an – mit starken 30 Punkten aus 13 Partien. Nun geht es gegen die Union Dietach, die sich nach einer schwierigen Phase zuletzt wieder etwas stabilisiert hat. Seit drei Matches ist man ungeschlagen (kein Gegentreffer). Dadurch verteidigte man Zwischenrang zwei. Nur die ASKÖ Oedt kassierte bislang noch weniger Gegentore. In der Fremde verlor man erst ein Mal. Das ist der Top-Wert der Liga. Im Herbst hatte man die Zebras mit 2:1 bezwungen.

Do, 09.05.2024, 15:00 Uhr

SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf - SV Zebau Bad Ischl

Live-Ticker

SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf SV Zebau Bad Ischl

Die SPG Friedburg/Pöndorf gehört zu den formstärksten Teams der Liga. Die vergangenen vier Spiele gewann man allesamt. Dabei schoss man insgesamt satte 13 Tore. Mit dem Abstiegskampf hat man somit nichts mehr zu tun. In der Rückrundentabelle belegt man den starken dritten Zwischenrang. Sieben der bisherigen zwölf Partien auf eigener Anlage entschied man für sich. Nach zwei Pleiten am Stück setzte der SV Bad Ischl zuletzt einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt, als man den SV sedda Bad Schallerbach mit 3:2 niederrang. Von den jüngsten sechs Matches gewann man somit vier. In der Rückrunde hat man zum jetzigen Zeitpunkt schon um drei Punkte mehr gesammelt als im gesamten Herbst.

Do, 09.05.2024, 16:00 Uhr

SPG Algenmax Pregarten - Union Raiffeisen Mondsee

Live-Ticker

SPG Algenmax Pregarten Union Raiffeisen Mondsee

Die SPG Pregarten erhielt zuletzt einen Dämpfer im Abstiegskampf, als man nach fünf ungeschlagenen Spielen am Stück eine empfindliche Niederlage kassierte (2:4 gegen die Union Edelweiss). Somit bleibt man Tabellenvierzehnter. Nur der Letzte aus Wels kassierte bislang mehr Gegentore. Lediglich ein Viertel aller Heimpartien gewann man bislang. Die Union Mondsee befindet sich aktuell in einer ganz starken Verfassung. Seit neun Matches ist man schon ungeschlagen. Zuletzt trotzte man dem überlegenen Tabellenführer aus Oedt einen Punkt ab. Auf Rang zwei hat man nur noch drei Zähler Rückstand. Nach der ASKÖ Oedt stellt man die zweitbeste Offensive der Liga. In der Rückrundentabelle ist man Zweiter.

Do, 09.05.2024, 17:00 Uhr

SPG HOGO Wels 2 - DSG Union HABAU Perg

Live-Ticker

SPG HOGO Wels 2 DSG Union HABAU Perg

Turbulente Zeiten bei der SPG HOGO Wels 2! Der Tabellenletzte hat im Prinzip keine Chancen mehr auf den Klassenerhalt. Man kann sich auf die Landesliga einstellen. Nach der heftigen 0:5-Pleite gegen den Vorletzten aus St. Valentin bat auch noch Trainer Jürgen Schatas darum, den bis Sommer laufenden Vertrag sofort aufzulösen. Der bisherige Co-Trainer Mato Simunovic übernimmt interimistisch bis Saisonende. Die vergangenen 13 Spiele verlor man allesamt. Für die DSG Union Perg sieht es indes richtig gut aus, was den Klassenerhalt betrifft. Seit vier Runden ist man ungeschlagen. In diesem Zeitraum sammelte man ganz starke zehn Zähler. Auswärts realisierte man aber erst einen Sieg in zwölf Matches.

Fr, 10.05.2024, 19:00 Uhr

SV sedda Bad Schallerbach - Union Edelweiss Linz

Live-Ticker

SV sedda Bad Schallerbach Union Edelweiss Linz

Der SV sedda Bad Schallerbach verlor zwei der jüngsten drei Spiele, ist aber weiterhin Tabellendritter und hat somit alle Chancen auf den Vizemeistertitel. Man gehört zu den heimstärksten Teams der Liga – mit satten 29 Punkten aus zwölf Partien auf eigener Anlage. Die Union Edelweiss präsentiert sich in diesen Wochen formstark. Von den vergangenen vier Matches konnte man gleich drei für sich entscheiden. Die Rückrundenbilanz ist ausgeglichen: 10 Spiele, 5 Siege, 5 Niederlagen. Auswärts läuft es aber bislang noch nicht wirklich rund. Erst zwei von zwölf Partien in der Fremde entschied man für sich. Es setzte schon acht Auswärtspleiten. Im Herbst hatten die Linzer deutlich mit 0:3 gegen den SV sedda Bad Schallerbach auf eigenem Rasen verloren.

Fr, 10.05.2024, 19:00 Uhr

ASKÖ Oedt - ASK Case IH Steyr St. Valentin

Live-Ticker

ASKÖ Oedt ASK Case IH Steyr St. Valentin

Die ASKÖ Oedt kann in der 26. Runde den Meistertitel fixieren. Der überlegene Tabellenführer legte seit Anfang März eine acht Siege umfassende Serie hin. Diese riss zuletzt, als man mit der Union Mondsee die Punkte teilte (1:1). Man stellt die beste Offensive sowie Defensive der Liga. Auf eigener Anlage schoss man schon 51 Tore in zwölf Spielen. Durch den 5:0-Erfolg im Krisengipfel gegen die SPG HOGO Wels 2 darf der ASK St. Valentin in Sachen Abstiegskampf weiter hoffen. Davor war man elf Partien in Folge sieglos geblieben. Nur der Inhaber der roten Laterne aus Wels hat bislang weniger Tore geschossen. Drei Viertel aller Auswärtsmatches verlor man.

Fr, 10.05.2024, 20:00 Uhr

SU Vortuna Bad Leonfelden - Union Stampfl-Bau Ostermiething

Live-Ticker

SU Vortuna Bad Leonfelden Union Stampfl-Bau Ostermiething

Durch zuletzt sechs Pleiten am Stück ist die SU Bad Leonfelden in den nervenaufreibenden Abstiegskampf gerutscht. In der Rückserie setzte es insgesamt schon acht Niederlagen. Lediglich der Tabellenletzte aus Wels hat mehr auf dem Konto. In der Heimtabelle belegt man nur den vorletzten Rang. Für den UFC Ostermiething läuft es ebenfalls überhaupt nicht nach Wunsch. Die Braunauer verloren zuletzt vier Mal in Folge. Dabei kassierte man insgesamt 18 Gegentreffer. In der Tabelle befindet man sich im freien Fall. Mittlerweile ist man Achter. Nach der Hinserie war man noch Dritter gewesen. In der Auswärtstabelle belegt man immerhin Rang vier – mit einer ausgeglichenen Bilanz in der Fremde: 13 Matches, 4 Siege, 5 Remis, 4 Niederlagen.

Sa, 11.05.2024, 17:00 Uhr

SU STRASSER Steine St. Martin/M. - SV Haidlmair Grün-Weiß Micheldorf

Live-Ticker

SU STRASSER Steine St. Martin/M. SV Haidlmair Grün-Weiß Micheldorf

Die SU St. Martin/M. realisierte in zwei der jüngsten drei Spielen einen vollen Erfolg. Somit darf man weiter auf den Vizemeistertitel schielen. Man stellt die drittbeste Defensive der Liga. Sechs der insgesamt zehn Rückrundenmatches gewann man. Zwei Drittel aller Heimpartien entschied man für sich. Nach zwei Pleiten am Stück blieb der SV Grün-Weiß Micheldorf zuletzt zwei Mal in Folge ungeschlagen. In der Rückrunde kassierten bislang aber nur zwei Teams mehr Gegentreffer als der Ligadino. Ein Drittel aller Auswärtsmatches gewann man bislang. Im Herbst hatte man die SU St. Martin/M. auf eigener Anlage mit 3:1 geschlagen.

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter