Dritte Niederlage für Hausmannstätten II

graz justiz_svhausmannstaetten svUnd schon wieder eine Niederlage - nur dieses Mal nicht ganz so hoch - musste die Zweier aus Hausmannstätten am Freitag Abend gegen die Kicker von Justiz einstecken. Während man in der ersten Halbzeit und zu Beginn der zweiten 45 Minuten gut mithalten konnte gingen die Hausherren durch einen Treffer von Thomas Russ in Führung. Das 0:2 aus Sicht von Hausmannstätten war ein Eigentor. Doch Coach Andreas Trummer ist zuversichtlich: "Auf diese Leistung kann man aufbauen!"

 

Ausgeglichene erste Halbzeit

Die Partie beginnt relativ ausgeglichen. Beide Mannschaften kämpfen beherzt und kommen immer wieder zu guten Möglichkeiten. Tore bleiben den Zusehern in der ersten Halbzeit aber verwehrt. Die Teams kämpfen bemüht, hadern aber mit der Chancenauswertung. Nach 45 Minuten bittet der Unparteiische die 22 Akteure in die wohlverdiente Pause.

Justiz trifft

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchen die jungen Hausmannstättener etwas Druck aufzubauen und kommen zu einer tollen Möglichkeit, doch der Ball rollt nur wenige Zentimeter an der Stange vorbei. In der 63. Minute sind es aber die Heimischen die jubeln dürfen. Thomas Russ bringt Justiz mit 1:0 in Führung. Die Gäste versuchen nun nocheinmal alles nach vorne zu werfen, doch die jungen Kicker werden von ihren Kräften verlassen. In der 67. Minute steht es plötzlich 2:0 - Eigentor von Hausmannstättens Nummer 7, Dalan Tomic. Das Spiel flacht nun ein wenig ab, es bleibt bei einem Stand von 2:0 für Justiz.

Andreas Trummer (Trainer Hausmannstätten II): "Es war eigentlich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der ersten Halbzeit stand es 0:0, ein gerechter Pausenstand. Zu Beginn der zweiten Halbzeit haben wir etwas Druck gemacht und sind zu einer guten Chance gekommen. Nach dem Gegentreffer haben wir nocheinmal versucht alles nach vorne zu werfen, aber wir haben uns abgekämpft. Die Kräfte haben uns dann einfach verlassen. Auf diese Leistung heute kann man auf alle Fälle aufbauen. Nächste Woche haben wir St. Marein zuhause und da holen wir uns drei Punkte."

von Kati Wallner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten