Vereinsbetreuer werden

Geburtstagskind: Beschenkt sich der ESK Graz zum 100er selber?

137 Tage lang ruht das runde Leder in den untersten steirischen Spielklassen. Vorneweg gibt der SV Schwarz-Weiß LIEBOCH in der 1. KLASSE MITTE B deutlich den Ton an. Ein 4-Punkte-Vorsprung nach 12 Spielen hat schon etwas. Am 2. Tabellenplatz ist der EGGENBERGER SPORTCLUB GRAZ mit starken 30 Zählern zu finden. Heiß hergehen wird es wohl noch, wenn es darum geht, den möglichen Relegationsplatz zu vergeben. Ligaportal.Steiermark ist dabei die aktuelle Lage im Grün-Weißen Amateur-Fußball zu erkunden. Trainer Markus Leeb stellt sich den 9 Fragen:

 

WIE IST DER HERBSTDURCHGANG ZU BEWERTEN?

"Mit dem Gebotenen in der Hinrunde gilt es sehr zufrieden zu sein. Nunmehr geht es im Frühjahr darum, das auch zu bestätigen. Was dann auch unser großes Ziel ist. Ich traue das der Mannschaft auch ohne weiteres zu."

 

WIE IST DIE STIMMUNG IM VEREIN?

"Die Stimmung ist aufgrund der positiven Auftritte natürlich hervorragend. Das Team verfügt über einen außerordentlichen Charakter. Es macht wirklich sehr viel Spaß, diese Truppe zu trainieren."

 

GIBT ES TRANSFERS ZU VERMELDEN?

"Mit Manuel Voith haben wir einen Torhüter dazubekommen. Desweiteren wird der eine oder andere junge Spieler in den Kader hochgezogen."

 

AUF WELCHEN POSITIONEN IST HANDLUNGSBEDARF GEGEBEN?

"Wir sind auf jeder Position weitestgehend doppelt besetzt. Demzufolge besteht auch absolut kein Handlungsbedarf."

 

ESKGraz

Gegebenenfalls wäre es durchaus noch möglich, dass sich der ESK Graz in der 1. Mitte B den Meistertitel holt.

 

GIBT ES VERLETZTE SPIELER?

"Mit Benedikt Hierzer gibt es einen Langzeit-Verletzten zu beklagen. Mit Beginn der Punktejagd sollte er aber wieder den Weg zurück in den Kader finden."

 

WELCHE ZIELE HAT MAN SICH FÜR DIE RÜCKRUNDE GESETZT?

"Das ausgegebene Ziel ist natürlich der zweite Platz. Da zählt dann jeder Punkt. Geht es doch darum besser dazustehen wie der Vizemeister in der 1. Klasse Mitte A. In weiterer Folge gilt es dann auch die Relegation erfolgreich zu bestreiten."

 

WIE WEIT KÖNNTE COVID 19 DER PUNKTEJAGD EINEN STRICH DURCH DIE RECHNUNG MACHEN?

"Ich bin diesbezüglich wahrlich kein Experte. Aber die Hoffnung besteht, dass das Ganze sportlich fair über die Bühne geht bzw. dass wir das diesmal auch zu Ende bringen."

 

WER SIND DIE MEISTER-KANDITATEN?

"Lieboch wird sich die Butter wohl nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Wir wollen aber lästig bleiben und den Favoriten entsprechend unter Druck setzen."

 

BEI WELCHEM VEREIN WÜRDEST DU GERNE EINMAL ALS TRAINER ARBEITEN?  ;-)

"Ich bin mit dem gegenwärtigen Status sehr zufrieden. Sprich, ich möchte alles so beibehalten wie es ist. Wenngleich es immer Clubs geben wird, die erstrebenswert sind."

 

Bild: Eggenberger Sportclub Graz

 

by: Roo