Testspiel-Update

steiermark-wappen.jpgDer Samstag hatte es in Bezug auf Tespartien wieder ganz schön in sich. Schon am Vormittag trafen die Kapfenberger SV Superfund Amateure auf Oberligisten Bruck. Die Elf von Trainer Kurt Russ setzte sich verdient mit 2:0 durch. Einen 4:1-Erfolg feierte SV MM Karton Frohnleiten gegen Voitsberg II. Keine Chance ließ ASK Stadtwerke Sparkasse Voitsberg dem FC Lankowitz. Das Weststeirerduell endete 4:0 für die Bezirkshauptstädter. Eine Niederlage musste SV Tondach Gleinstätten in Ritzing einstecken. Die Südsteirer verloren mit 1:3.

Ein Ausrufezeichen setzte der DSV Leoben. Die Donawitzer besiegten den FC PAX Gratkorn auswärts mit 3:1. Doch auch der Sieg von SC Raika Fürstenfeld kann sich sehen lassen. Der Gegner aus Eberau spielt immerhin selbst in der burgenländischen Landesliga. Die Elf von Trainer Hermann Zrim setzte sich mit 7:0 durch, wobei selbst ein zweistelliges Ergebnis wieder drinnen war (wie gegen Eltendorf). Allein Andi Glaser vergab fünf Hochkaräter.

SC Knauf Liezen gewann in Zeltweg mit 3:2. Die Ennstaler lagen zur Pause bereits 0:2 zurück, konnten die Partie allerdings noch drehen. Regionalliga-Tabellenführer USV Stein Reinisch Allerheiligen besiegte den SV Pachern in Hart mit 4:1. SVA LPS Kindberg verlor gegen SV Thal unerwartet mit 0:2. Die FC PAX Gratkorn Amateure schlugen DSV Leoben II mit 2:1. SV Raffeisen Wildon setzte sich auswärts bei Großklein 3:2 durch. Einen Kantersieg landete SVL Flavia Solva beim FC St. Nikolai. Die Mannschaft von Trainer Heinz Thonhofer gewann 7:0. Fünf Tore gingen alleine auf das Konto von Dominik Kern. SV ADA Anger setzte sich gegen Frauental knapp aber doch mit 2:1 durch.

Jetzt Fan werden von steirerliga.at


Alle Torschützen und die gesammelten Ergebnisse finden Sie auf unserem Vorbereitungsplan:

  

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten