Voitsberg ist motiviert

voitsberg.jpgNur mit dem Wetter ist man beim Regionalligisten ASK Stadtwerke Sparkasse Voitsberg nicht ganz zufrieden. "Wir müssen durch den weichen Boden öfters ausweichen. Sonst zerstören wir unseren eigenen Platz", erklärt Sektionsleiter Heimo Blümel. So wie gestern, denn eigentlich hätte Voitsberg erst heute gegen Bärnbach getestet. Man wich aber nach Hitzendorf auf den Kunstrasen aus und besiegte schon am Montagabend Gegner Bärnbach verdient mit 4:1. Zwei Tore Tore erzielte Markus Pehsl. "Das war wieder eine gute Partie. Ich bin sehr zufrieden", so der Funktionär. 

Vergangene Woche stand Regeration auf dem Programm und trotzdem testeten die Weststeirer zwei Mal. "Das ist sehr wichtig. Die Spieler müssen das Gefühl für den Ball kriegen, obwohl es schon gut funktioniert. Gut, dass es bald wieder los geht", sagt Blümel. Die Mannschaft von Trainer August Krenn sei trotz der roten Laterne motiviert und blicke zuversichtilch ins Frühjahr.

In den letzten eineinhalb Wochen (am 4. März startet Voitsberg vor eigenem Publikum gegen Wels) holt man sich nun den Feinschliff. "Die Burschen trainieren jetzt nur mit dem Ball. Die Basis in der Kondition haben wir schon früher gelegt", erklärt Blümel. "Es wäre halt schön, wenn wir gleich mit einem Dreier starten könnten."

Auch die Neuzugänge Joachim Trost, Markus Edler, Marco Sundl und Sascha Harb konnten sich bereits gut integrieren. "Vor allem in der Offensive sind wir gut drauf", meint Blümel. Harb schoss auch schon einige Tore. Trotzdem versucht der Trainer der Voitsberger Mannschaft in den letzten Tagen noch den Feinschliff zu verpassen. "Das ist jetzt noch sehr wichtig. Wir müssen alles tun, um positiv ins Frühjahr zu starten." 

Jetzt Fan werden von steirerliga.at


Alle Torschützen und die gesammelten Ergebnisse finden Sie auf unserem Vorbereitungsplan:

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten