SV Lebring: Auswärts war man im Herbst ein gern gesehener Gast!

Beim SV Lebring TIBA Gady Raiba, der gegenwärtig nach dem Wiederaufstieg die 5. Spielsaison in der Landesliga absolviert, hat man sich nach der Hinrunde doch den einen oder anderen Punkt mehr am Konto vorgestellt. Was vorwiegend daran liegt, dass die Truppe von Trainer Wolfgang Gassmann mit einer schon eklatanten Auswärtsschwäche zu kämpfen hatte. Reichte es doch in den 7 Spielen zu keinem einzigen Sieg bzw. konnten gerade einmal 4 Punkte verbucht werden. Wie die Lebringer im gesamten weit entfernt waren von der erforderlichen Konstanz, um letztlich auch ganz vorne mit dabei zu sein. Einzig in der Mitte des Herbstdurchgangs schaffte man es 5 Partien unbesiegt zu bleiben. Ansonsten aber war permanent ein Wellenbad der Gefühle gegeben bzw. fehlten in der Endabrechnung auf den Ersten St. Anna/Aigen, gleich satte 12 Zähler.

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: SV Lebring

Tabellenplatz: 5. Landesliga

Heimtabelle: 2.

Auswärtstabelle: 14.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 5:0 gg. Frauental (Runde 5)

längste Serie ohne Niederlage: 5 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 in Gnas (Runde 10)

geschossene Tore/Heim: 2,6

bekommene Tore/Heim: 1,3

geschossene Tore/Auswärts: 1,2

bekommene Tore/Auswärts: 2,2

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 11.

erhaltene Karten: 2 rote Karten, 2 gelb/rote Karten, 26 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Michael Wallner (7 Treffer)

 

Patrick Tomberger, Sektionsleiter beim SV Lebring, steht Rede und Antwort:

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Das bewerte ich mit einer 7. So stark unser Auftreten im eigenen Stadion war, so dürftig war unsere Ausbeute in der Fremde. Daran gilt es auch entsprechend zu arbeiten bzw. muss sich das in der Rückrunde rasch ändern."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Es gilt vor des Gegners Tor noch kaltschnäuziger zuwerke zu gehen. Waren in der Hinrunde doch einige Partien dabei, die wir nur sehr knapp abgeben mussten."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Ich denke doch, dass St. Anna/Aigen über die besten Karten im Titelkampf verfügt. Wenngleich man aber auch den Gnasern zumindest Außenseiterchancen zubilligen muss."

Wird es zu Kaderveränderungen kommen bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"An der Kaderkonstellation hat sich bereits etwas geändert (Transfers Landesliga). Möglicherweise kommt es es noch zu Nachjustierungen. Der Trainingsstart ist mit dem 14. Jänner anberaumt. Am Programm steht auch ein Teambuilding auf der Riesneralm."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Zu guter Letzt sollte doch ein Platz in den Top-5 herausschauen."

Noch ein Blick in die Glaskugel - wo ist der SV Lebring im Jahr 2023 zu finden?

"Im Spitzenfeld der Landesliga."

Lebringer Bildgröße ändern

Das zweitstärkste Heimteam (19 Punkte aus 8 Spielen), blieb auf fremden Plätzen deutlich hinter den Erwartungen.

 

Wordrap:

SV Lebring: Leidenschaft

Landesliga: attraktive Liga

Der beste Fußballer ist: Luka Modric

Die stärkste Liga der Welt ist: Deutsche Bundesliga

Mein Lieblingsverein ist: Borussia Mönchengladbach

Meine Lieblings-App ist: Teletext bevorzugt

Hobbies neben dem Fußball: Tennis

Was ich überhaupt nicht austehen kann: Unzuverlässigkeit

Wer ich gerne für einen Tag sein möchte: bleibe in meiner Haut

Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist: Strom

3 Dinge für eine einsame Insel sind: Gesundheit, Iphone, Toiletteartikel

Mit 10 gewonnenen Lotto-Millionen würde ich: die Zeit genießen & Pläne schmieden

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten