Kollektive Gnaser Freude: Grünes Licht für Stadion-Neubau!

Der USV Gnas, der Fokus war immer schon dem Forcieren der eigenen Nachwuchsarbeit gerichtet, steht nach dem Wiederaufstieg im Sommer 2013, vor seiner nunmehr achten Spielzeit in der Landesliga. Die konstant starken Darbietungen, den Herbst 2019 kann mit nur vier Punkten Rückstand auf den Ersten Voitsberg, am starken 5. Tabellenplatz beenden, werden nun entsprechend honoriert. Denn was schon vor der Coronazeit beschlossene Sache war, wird nun noch einmal entsprechend besiegelt. Dem USV Gnas wird im Sommer 2021 die Aufgabe zuteil, ein nigelnagelneues Stadion zu eröffnen.

 

90

(Ab dem Sommer 2021 dürfen die Gnaser im neuen Stadion auf Torjagd gehen)

 

Das Freilufttraining muss noch warten

Wie Gnas-Bürgermeister Gerhard Meixner bestätigt, ist die neue Fußballanlage in der Südost-Steiermark unter Dach und Fach. Was dem USV Gnas verständlicherweise ein breites Grinsen ins Gesicht zaubert. Die neue Infrastruktur hat dann das Aussehen, dass im Sportzentrum neben dem Stadion zumindest ein Trainingsplatz zur Verfügung steht. Wenngleich man in Gnas, wie allerorts im österreichischen Amateurbereich bzw. im Nachwuchs-Fußball, wegen COVID-19 noch im Dunkeln tappt. Bei der Truppe von Coach Marko Kovacevic, er ist der längstdienenste Trainer in der Liga, will man jedenfalls noch zuwarten. Was gleichbedeutend damit ist, dass man, erst dann vom zweiwöchigen Online-Training ablässt, wenn ein zeitlicher Rahmen bzw. eine Auslosung gegeben ist. Was die Gnaser aber ganz und gar nicht davon abhalten soll, sich jetzt schon auf die neuen Gegebenheiten im Sommer 2021 zu freuen.

 

>> Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Herzensklub mit einer Spende <<

 

Photo: Richard Purgstalle / by: Ligaportal/Roo