Alternativlos: Auch in Frauental weiß man den Ligaportal-Ticker zu schätzen

Der Amateurfußball in der Steiermark ist gerade dabei aus dem "Dornröschenschlaf" zu erwachen. Wer konnte auch damit rechnen, dass man es nun schon zwei Jahre lang nicht auf die Reihe bringt, eine Meisterschaft fertigzuspielen. Das hartnäckige Virus hat es sich in den Kopf gesetzt, unbedingt der Stärkere sein zu müssen. Letztendlich bleibt dann nichts anderes über als die schon begonnenen Punktejagden, coronabedingt, entsprechend auf Eis zu legen. "Aller guten Dinge sind drei!" In der Spielzeit 21/22 soll das endlich was werden mit der herbeigesehnten "Normalität". Trotzdem gilt es das Wesentliche dabei nicht aus den Augen zu verlieren. Sprich, mit der nötigen Disziplin bzw. Impfbereitschaft soll es gelingen, COVID 19, den Kehraus zu bereiten.

 

Nimmt man die Rolle als "Zünglein an der Waage" ein?

Der SV Domaines Kilger Frauental war immer schon ein eingesessener Oberliga-Verein, bis es im Frühsommer 2018 erstmalig gelingt, den Sprung in die Landesliga zu bewerkstelligen. Sehr rasch kann man sich mit den neuen Gegebenheiten anfreunden bzw. kann man sich bald schon in der Liga etablieren. Aktuell haben die Frauentaler die vierte Spielzeit infolge vor der Brust. Nimmt man die "Coronabilanz" als Maßstab, darf man sich von der Truppe von Trainer Ewald Klampfer auch diesmal so einiges erwarten: 25 Spiele 13 Siege 6 Remis 6 Niederlagen. Sektionsleiter Ernst Klug steht Ligaportal.at Rede und Antwort.

Fauland1

(So wie hier Thomas Fauland, darf man auch diesmal wieder mit spektakulären Frauentaler Torjubel rechnen)

 

Welche Transfers gibt es zu vermelden?

"ABGÄNGE: Dominik Herzog (Gleinstätten), Hannes Oswald (Groß St. Florian), Dominik Nöst (Gralla), Alexander Muster (Groß St. Florian), Markus Eckhard (Ende) ZUGÄNGE: Florian Derler (li.V), Jonas Janetzko (Allerheiligen/Angriff), Josip Kozic (Eichkögl/IV), Sombat Spiess (WAC Am./Def.), Christoph Strommer (Kalsdorf/Def.), Felix Weber, Julian Christof (beide JAZ Graz U17)."

An welcher Position ist noch Handlungsbedarf gegeben?

"Soweit stehen keine Aktivitäten mehr an. Demnach ist der Kader mit Trainingsstart am 7. Juni soweit komplett."

Wie steht es um den Fitnesszustand der Spieler? Haben alle Akteure ihre Home-Trainings in ausreichendem Maße absolviert? Wie ist Ihr Eindruck diesbezüglich?

"Bei den ersten Einheiten haben alle Spieler einen sehr fitten Eindruck hinterlassen."

Welche Vorbereitungsspiele sind geplant und wann finden diese statt?

"Vorerst terminisiert sind: Unterpremstätten (11.6), Pölfing-Brunn (24.6), SK Sturm Amateure (30.6)."

Hat der Verein alle Förderungen, die von der Bundesregierung versprochen / angeboten wurden, erhalten?

"Die Zuschüsse haben wir anstandslos ausbezahlt bekommen. Was keine Unsummen waren, aber dem Verein hat es sicher ein Stück weit weitergebracht."

Gehen Sie davon aus, dass die kommende Saison 2021/2022 bis zum Ende gespielt wird oder rechnen Sie mit neuerlichen Lockdowns im Winter / Frühjahr (Stichwort: Virus-Mutationen)?

"Nach einer ruhigen Phase im Sommer kann es durchaus der Fall sein, dass es in den kälteren Monaten wieder turbulenter wird. Aber aufgrund der Impfung sind wir wohl imstande das abzufangen. Was heißt, dass davon auszugehen ist, dass wir endlich wieder eine gesamte Saison absolvieren können."

In Niederösterreich wird aktuell über einen neuen Spielmodus diskutiert. Bis 14. Juni haben die Vereine die Möglichkeit zum abstimmen. Was halten sie von solchen Neuerungen?  Link-Niederösterreich

"Ganz ehrlich gesagt, von solchen Experimenten halte ich überhaupt nichts. Man soll im Sinne des Fußballs nicht zuviel herumdoktern. Wichtig wird sein, dass man, im Falle eines Falles, entsprechende Bestimmungen auf die Beine stellt."

Was trauen Sie Ihrer Mannschaft in der kommenden Saison zu?

"Unser Ziel ist es einen einstelligen Tabellenplatz erreichen zu können. Zwischen 4 und 8 ist durchaus ein Bereich, den ich mir vorstellen könnte."

Wie steht es um den Nachwuchs? Wissen Sie konkret, wie viele Ihrer NW-Kicker mit dem Fußballspielen aufgehört haben?

"Die Euphorie im Jugend/Nachwuchs-Fußball ist sehr groß bzw. ist es sogar dazu gekommen, dass wir einen Zugang verzeichnen."

Wie sieht es mit den Funktionären und den vielen helfenden Händen in Ihrem Klub aus? Wie tief sitzt bereits der Frust und gibt es diesbezüglich Abgänge zu verzeichnen?

"Auch im Bereich der Mitarbeiter hat man im kollektiv in die Hände gespukt bzw. ist man sehr froh darüber, sich nach der sehr langen Zeit, wieder persönlich treffen zu können."

Wer wird Europameister?

"Frankreich oder Belgien."

Wie gefällt Ihnen die brandneue Ligaportal-App? Schon runtergeladen und getestet?

"Mit der App bin ich sehr zufrieden, sie wird auch regelmäßig genützt von mir. Wo sonst soll sich der Fußballfreund über Zwischenergebnisse bzw. Resultate informieren. Demnach gilt es diesbezüglich, Ligaportal.at ein ganz großes Lob auszusprechen."

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo