Vereinsbetreuer werden

Bruck feiert Kantersieg über St. Michael

Am Freitagabend kam es in der Landesliga zum Duell zwischen dem SC Bruck an der Mur und dem ESV St. Michael. Die Gastgeber gingen als Favorit ins Spiel und konnten dieser Rolle auch gerecht werden. Das Spiel endete mit einem klaren 5:1-Erfolg für die Gastgeber, die die Gäste damit ins Tal der Tränen schicken. Die St. Michaeler rangieren weiterhin am Tabellenende. 

Harrer David

David Harrer stellt die Weichen auf Sieg für Bruck

Klare Sache schon vor der Pause

Das Spiel beginnt schon ganz nach Wunsch der Gastgeber, die nach nur neun Minuten bereits in Führung gehen. David Harrer trifft durch einen Freistoß. Mit der Führung im Rücken wollen die Brucker weitermachen - Folger-Wöls alleine vor dem Tor, doch der Goalie der Gäste hält. In der 14. Minute ist es dann aber so weit. Mark Riegels Hereingabe wird unhaltbar von einem St. Michaeler abgefälscht. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Die Brucker legen aber schon kurz darauf nach - abermals durch einen direkten Freistoß von David Harrer. Das Spiel ist wohl schon jetzt entschieden. Die Heimischen bleiben aber am Drücker. Es gibt Elfmeter für die Heimischen: Lukas Tomic trifft vom Elfmeterpunkt und stellt auf 4:0. Kurz vor der Pause auch noch das 5:0 durch Mark Riegel, der nach einem Traumpass alleine vor dem Tor trifft. Mit dem 5:0 geht es dann auch in die Pause.

St. Michaeler Anschlusstreffer

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer tollen Gelegenheit für die Gäste, doch Brucks Philipp Gröblinger im Tor hält. Dann wieder Bruck: Riegel alleine vor Tormann Tiefenbacher, doch dieser hält. Marko Sosic ist es schließlich, der abzieht und dessen Schuss unhaltbar für den Brucker Goalie abgefälscht wird. Damit steht es 1:5. In weiterer Folge flacht die Partie dann ab und Bruck verwaltet die klare Führung. Das Spiel plätschert dahin und nach etwas mehr als 90 Minuten pfeift der Schiri schließlich ab.

Peter Erlsbacher (Sportlicher Leiter Bruck): "Natürlich muss man mit so einem Sieg zufrieden sein. Ich denke, dass wir mehr als verdient gewonnen haben, obwohl man über die Höhe des Sieges vielleicht diskutieren kann. Auch der Spielverlauf hat uns in die Karten gespielt."

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!