Transfercoup: Tillmitsch Panthers verpflichten zwei Top-Spieler aus der zweiten Liga!

Der SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch schlägt am Transfermarkt doppelt zu. Die Panthers, die als Aufsteiger in der Herbsttabelle der Landesliga am beachtlichen dritten Platz rangieren, schnappen sich zwei Top-Spieler aus der 2. Liga - einer ist sogar vom amtierenden Herbstmeister GAK 1902, der andere stammt aus den Reihen des DSV Leoben. Die beiden Spieler sind wahre Hochkaräter und in der Liga keine Unbekannten.

 jost sebastian gak

Tillmitsch leiht Sebastian Jost vom GAK aus

Sebastian Jost wechselt von der Mur an die Laßnitz. Der 17jährige Verteidiger stammt aus der Talenteschmiede der Grazer Rotjacken. Er wurde dort mit einem Jungprofivertrag ausgestattet und soll jetzt bei den Panthers Spielpraxis sammeln. Aus diesem Grund wurde er bis zum Sommer an Tillmitsch verliehen. GAK Sportchef Dieter Elsneg lobt den jungen Spielern und sieht die Leihe nach Tillmitsch als optimale Gelegenheit, dass sich der Spieler weiterentwickeln kann.  

Auch der zweite Neuzugang ist ein wahrer Hochkaräter. Thomas Maier schnürt ab sofort seine Schuhe beim SV Tillmitsch. Der Mittelfeldspieler lernte das Fußballspielen beim KSV 1919 und kehrte nach zwei Jahren bei der Wiener Viktoria zurück in die Steiermark zum DSV Leoben. Mit den Obersteirern stieg der 25jährige von der Landesliga in die 2. Liga auf und war ein wichtiger Teil der Mission 2028. Sein Vertrag läuft vorläufig bis Sommer, er soll aber darüber hinaus verpflichtet werden. Einige Vereine waren an ihm dran - so auch sein Exklub SC Wiener Viktoria mit Coach Toni Polster - "Charly" Maier entschied sich aber für Tillmitsch mit Trainer Bernd Windisch und gegen den Klub aus der Regionalliga Ost.

Thomas Maier verstärkt das Mittelfeld der Panthers

Mit diesen beiden Spielern und dem 23jährigen Ungarn Lakatos Kirill Zolta, der vom SPG Edelserpentin (Burgenlandliga) zu Tillmitsch stößt, ist die Kaderplanung abgeschlossen. Der Weg der Panthers ist klar zu erkennen, immer mehr junge Talente werden zukünftig das Dress der Panthers tragen. 

 

 

Statements:

hofer marcel

Marcel Hofer, Sportlicher Leiter Tillmitsch:

zu Sebastian Jost...

"Mit Sebastian kommt eines der aktuellen Supertalente zu uns. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Teil in seiner Karriere beitragen dürfen um in auf die nächste Ebene zu heben. Sebastian ist einer der Stars der Zukunft. Es ist für uns eine Ehre das auch er den Weg zu uns gefunden hat."

zu Thomas Maier...

"Es freut mich ganz besonders, dass ein junger Profi Kicker wie Charly Maier den Weg nach Tillmitsch gefunden hat. Nach einigen Gesprächen konnten wir den Transfer fixieren und Thomas zu uns nach Tillmitsch lotsen. Vielen Dank auch an den DSV Leoben für die tolle Abwicklung bei diesem Transfer. Wir freuen uns sehr auf Charly. Ich bin davon überzeugt, dass er für uns sportlich wie auch menschlich eine absolute Bereicherung sein wird."

 

Thomas Maier, Neo-Spieler Tillmitsch:

"Es hat mit Tillmitsch sehr tolle Gespräche gegeben. Das Projekt ist mir sehr bekannt vor gekommen. Der Verein hat Ziele und Visionen, das gefällt mir. Ich freue mich zukünftig ein Panther zu sein."

 

maier thomas ripu 

Wordrap mit Spieler Thomas "Charly" Maier:

Dein denkwürdigstes Spiel oder dein wichtigstes Tor?

"Beim Spiel DSV Leoben gegen den ASK Voitsberg habe ich vor 4000 Besuchern kurz vor der Halbzeit aus 18 Metern das 2:0 erzielt. So einen Moment vergisst man nie."

Welcher Moment hat deine Karriere geprägt?

"Das Startelf-Debüt in Kapfenberg hat mich sehr bewegt. Ich kam bei den Falken mit 17 Jahren zum Einsatz. Wir haben gegen St. Pölten gewonnen, das war schon großartig."

Deine Lieblingsspeise?

"Garnelen mit Reis"

Dein Lieblingsgetränk?

"Marillenpago mit Leitungswasser"

Dein Lieblingsverein?

"FC Barcelona"

Dein Lieblingsspieler?

"Eindeutig Messi, er hat die selbe Größe wie ich, aber eine andere Spielweise."

Was magst du überhaupt nicht?

"Unzuverlässigkeit und Unehrlichkeit"

Was magst du ganz besonders?

"Fußballspielen - das mache ich schon mein ganzes Leben."

Gibt es spezielle Ziele, die du in deiner Karriere noch erreichen möchtest?

"In die Bundesliga zu kommen."

Wer wird Meister in der Landesliga?

"Es wird vorne sehr eng. Am Ende wird sich der SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch aber hoffentlich durchsetzen"

Wer steigt aus der Landesliga ab?

"Aufgrund der derzeitigen Tabellensituation wird es der SV Frauental sehr schwer haben. Bei den anderen Abstiegsrängen bzw. der Relegation ist alles offen, die Landesliga ist so spannend wie noch nie."

 

by René Dretnik

Fotos: RIPU Sportfotos, GAK und SV Tillmitsch