Junge Truppe: Der SVU Gleinstätten will mit jungen Spielern an alte Erfolge anschließen

Beim SVU Tondach Gleinstätten hat man sich dafür entschieden, den Weg mit jungen Spielern zu gehen. Keine leichte Aufgabe für das Trainerduo Bernd Windisch und Peter Lukan, innerhalb kurzer Zeit ein schlagkräftiges Team für die Oberliga zu formen.Trotzdem hat Gleinstätten die Herbssaison an elfter Stelle abgeschlossen, zwei Nachtragspiele stehen aber noch aus. Die Auswärtsbilanz war durchaus passabel, in der Fremde holte das Team immerhin sieben der insgesamt acht Punkte. An der Heimschwäche muss aber noch gefeilt werden, die Gleinstättner sind zuhause noch ohne Sieg.

 SVU Gleinstätten

SVU Tondach Gleinstätten

Tabellenplatz: 11. Oberliga Mitte

Heimtabelle: 14.

Auswärtstabelle: 6.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 0:2 gg. Strass  (2. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:5 gg. Mooskirchen (3. Runde)

geschossene Tore/Heim: 0,5

bekommene Tore/Heim: 3,25

geschossene Tore/Auswärts: 1,25

bekommene Tore/Auswärts: 1

Spiele zu Null: 3

Fairplaybewerb: 1.

Gelbe Karten: 16

Gelb/Rote Karten: -

Rote Karten: 1

 

Interview mit Trainer Bernd Windisch:

Wie ist man mit dem Verlauf der Herbstsaison zufrieden?

"Aufgrund der Situation sind ich und mein Co Trainer Peter Lukan mit dem Verlauf der Herbstsituation zufrieden. Es gab beim SV Gleinstätten ein Umdenken, man setzt jetzt auf junge Spieler, die aber Zeit brauchen um sich entwickeln zu können. Im Kader (15 Spieler und 2 Tormänner) stehen nicht weniger als 11 Spieler die Jahrgang 2000 und jünger sind. Der Altersdurchschnitt pro Spiel lag bei ca. 20 Jahren."

Wie war die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

"Corona hat uns die Situation nicht leicht gemacht aber die Stimmung innerhalb der Mannschaft war immer gut."

Gab es vereinsintern Maßnahmen, um die Ansteckungsgefahr in der Kabine bzw. auch in der Kantine möglichst gering zu halten?

"Es wurde alles dafür getan das wir uns bei den Trainings und Spielen nicht anstecken. Auch bei der Kantine hat man sich an alle Maßnahmen gehalten."

Kannst Du den Stopp des Fußball-Unterhauses Anfang November nachvollziehen? Das Ansteckungsrisiko im Freien ist ja aufgrund des sogenannten „Verdünnungseffektes“ praktisch gleich null.

"Für mich stellt sich bei sowas immer die Frage wo fängt man an und wo hört man auf. Wenn man die aktuellen Zahlen sieht war es aber für mich die richtige Entscheidung. Um ehrlich zu sein, ich möchte solche Entscheidung nicht treffen müssen."

Hat der Verein bereits Unterstützungszahlungen vom Staat erhalten?

"In diese Dinge bin ich nicht involviert."

Rechnet man im Winter mit Transferbewegungen?

"Bei uns muss sich auf alle Fälle was tun. Wir sind momentan nur 14 plus zwei Spieler, da sich Lukas Pichler in der Vorbereitung zur Herbstsaison das Kreuzband gerissen hat. Wir benötigen unbedingt noch zwei bis drei Verstärkungen."

Auf welchen Positionen sieht man Handlungsbedarf?

"Wir werden auf alle Fälle in der Abwehr und im Sturm was machen müssen." 

 

Wordrap:

SVU Gleinstätten: familiärer Verein

Lieblingsverein: FC Bayern München

Lieblingskicker: Bixente Lizarazu

Ligaportal.at: coole Plattform

Gänsehaut bekomme ich: bei traurigen Nachrichten

Lieblingsspeise: Spaghetti mit Tomaten und Ruccola

Lieblingsgetränk: gutes Glas Rotwein

Mit wem würdest Du gerne einen Tag tauschen: mit niemanden

In diesem Film hätte ich gerne mitgespielt: Last Dance – Michael Jordan

Vorbild: meine Eltern

Ziele: junge Spieler weiterentwickeln

Damenfussball: gewinnt zurecht immer mehr an Stellenwert

Davon kann ich nicht genug kriegen: Fussball

 

by René Dretnik

Foto: SV Gleinstätten/Zwetti