Mürzzuschlag schießt harmlose Liezener aus dem Stadion

ESV Mürzzuschlag
WSV Liezen

Am Sonntag traf ESV Sparkasse Mürzzuschlag in der Unterliga Nord A auf WSV Liezen. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt. Dieses Mal konnten sich die Mürzzuschlager klar und deutlich mit 5:1 durchsetzen. Für die Liezener ist es die dritte Niederlage in Folge. 


ESV Sparkasse Mürzzuschlag geht früh in Front

ESV Sparkasse Mürzzuschlag startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Simon Schutting nützt in Minute 11 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet nach schönem Pass zum 1:0. Mit der Führung im Rücken wollen die Gastgeber gleich nachlegen, was auch gelingt. WSV Liezen gelingt nach vorne wenig, wodurch der ESV nicht wirklich unter Druck gerät. Thomas Deutschmann zieht in Minute 18 nach einem Freistoß ab und stellt mit dem Treffer zum 2:0 sein Können unter Beweis. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Immer wieder sind es die Mürzzuschlager, die tolle Angriffe fahren. Das 3:0 ist nur eine Frage der Zeit. Liezen ist harmlos. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Mürzzuschlag in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt wieder mit stärkeren Mürzzuschlagern, die sogleich das dritte Tor machen. In Minute 51 fasst sich Thomas Deutschmann nach schönem Pass von Ertl ein Herz und vollendet eiskalt zum 3:0. Damit ist das Spiel wohl entschieden. Kurz darauf ist Deutschmann der Vorbereiter, bevor Muhammet Asan in der 57. Minute den Ball über die Linie befördert und auf 4:0 stellt. Die Mürzzuschlager haben aber noch immer nicht genug. Markus Ertl versenkt nach 64 Minuten den Ball nach einem herben Abwehrfehler im gegnerischen Tor zum 5:0. In der 88. Minute bewahrt Davor Duran mit dem Treffer zum 5:1 zwar Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein, doch an der Punkteverteilung ändert das nichts mehr. Nach dem Schlusspfiff bejubelt ESV Mürzzuschlag drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SV Pruggern. WSV Liezen hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen Stainach-Grimming die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Amandus Stangl (Sektionsleiter WSV Liezen): "So wie unsere Mannschaft in der Partie aufgetreten ist, so kann man nicht auftreten. Es wird eine Aussprache geben müssen."

Beste Spieler: Thomas Deutschmann (Offensive Mürzzuschlag), Muhammet Asan (Offensive Mürzzuschlag)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter