Abgeliefert: Klopft der FC Ausseerland erstmalig an die Oberliga-Tür?

Im Mai 2011 war die Geburtsstunde des FC Ausseerland, der der Nachfolgeverein des SV Bad Aussee, der den Sprung in die zweithöchste Spielklasse geschafft hat, ist. Der Einstieg war in der Gebietsliga Enns erfolgt, dort übernimmt man den Platz des FC Altaussee. Bald schon war man aufgestiegen in die Unterliga Nord A, dort bestreitet man aktuell die 7. Spielsaison infolge. Dort war man permanent im gesicherten Mittelfeld antreffbar. Diesmal aber ist es der Halada-Truppe gelungen, konstant abzurufen. Wenngleich die Tabelle jetzt nicht die ganz große Aussagekraft besitzt. Fakt ist aber, dass Ausseerland mit 27 Punkten aus 11 Spielen komfortabel voran liegt. Im Auge zu behalten ist auch die Option mit den 12 Partien, die es dem Ersten berechtigt aufzusteigen. Denn gewinnt Ausseerland zuhause gegen Wartberg, steht Verfolger ESV Mürzzuschlag, es sind dann drei Siege nötig, bereits gehörig unter Zugzwang.

 

FC AUSSEERLAND:

Tabellenplatz: 1. Unterliga Nord A

Heimtabelle: 1.

Auswärtstabelle: 2.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 4:1 in Stainz (9. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 5 Spiele

höchste Niederlage: 1:3 in Pruggern (11. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,8

bekommene Tore/Heim: 1,2

geschossene Tore/Auswärts: 2,1

bekommene Tore/Auswärts: 1,5

Spiele zu Null: 4

Fairplaybewerb: 9.

Ausseer

(Beim FC Ausseerland war im Herbst sehr oft die Gelegenheit gegeben, sich über Punkte zu freuen)

 

INTERVIEW MIT TRAINER PETER HALADA:

Wie zufriedenstellend sind die Herbstspiele verlaufen bzw. wurden die Vorgaben soweit erreicht?

"Mit den 11 Herbst-Begegnungen gilt es vollauf zufrieden zu sein. Wir haben zwar zwei Spiele mehr am Konto, aber trotzdem ist die Tabelle sehr ansehnlich bzw. gilt es dann in weiterer Folge darum, dass wir diese Position auch erfolgreich verteidigen. Wenngleich es jetzt nicht die unbedingte Vorgabe ist, in die Oberliga aufsteigen zu müssen. Aber wenn es sich ergibt, neben wir das natürlich mit unserer erfolgshungrigen jungen Mannschaft, gerne mit." 

Der Herbst war coronabedingt eine Gratwanderung. Wie sehr hat das die Mannschaft betroffen?

"Wir waren da sehr genau und haben die Burschen, nach dem Urlaub testen lassen. Die Vorgaben sind stets eingehalten worden, was dann doch für die Disziplin der Truppe spricht." 

Wir gehen einmal davon aus, dass im Frühjahr nach einer Vorbereitungszeit wieder um Punkte gekämpft wird. Wie sieht die Zielsetzung aus bzw. wo sieht man sich nach Beendigung der kompletten Meisterschaft?

"Ich denke doch, dass es die Mannschaft durchaus drauf hat, auch nach 24 Spielen ganz oben zu stehen. Zumindest aber sollte doch der mögliche Relegationsplatz herausspringen. Unser Vorteil dabei ist, dass wir auf einen gleichwertigen Kader zurückgreifen können." 

Wird es in dieser ungewissen Übertrittszeit zu Kaderveränderungen kommen?

"An sich ist es angedacht an der Kaderstruktur nicht viel zu ändern. Daniel Pinkney wird nicht mehr mit an Bord sein. Möglich, dass wir diese Lücke mit einem nachdrängenden Spieler aus der Kampfmannschaft zwei auffüllen werden." 

Wie sieht der persönliche Corona-Ausblick aus?

"Ich gehe doch davon aus, dass die Maßnahmen bis Jänner/Feber 2021 zu greifen beginnen bzw. dass wir im Amateurbereich dann ab Ende März wieder wie gewohnt Fußball spielen können." 

  

WORDRAP:

FC Ausseerland: top organisierter Verein

Ligaportal.at: ULNA ist verbesserungsfähig

soziale Netzwerke: nehme ich zur Kenntnis

Lieblingsverein: FC Liverpool

Gänsehaut bekomme ich: wenn ich Zlatan Ibrahimovic kicken sehe

Schifahren oder ans Meer: sowohl als auch

In diesem Film hätte ich gerne mitgespielt: Starwars

mein Lieblingkicker ist: Lionel Messi

Frauen-Fußball: hat eine absolute Berechtigung

diese Person würde ich gerne kennenlernen: Jürgen Klopp

Davon kann ich nicht genug kriegen: Fußball

bevorzugte Musik: offen in alle Richtungen

 

Photocredit: FC Ausseerland

by: Ligaportal/Roo