Gegebenes Handicap: Gutenberg will Auswärtsschwäche ablegen!

Der im Jahre 1970 gegründete SV Gutenberg schafft es für die Spielzeit 94/95, erstmalig das Oberliga-Ticket zu lösen. Im Sommer 2000 gilt es dann aber den Weg in die Unterliga Ost anzutreten. Bald schon stellt sich dann heraus, dass das die Gutenberger Wohlfühlliga darstellt. Denn in den darauffolgenden 22 Jahren, waren man mit der Ausnahme von vier Saisonen in der Gebietsliga Ost, permanent in dieser Spielklasse mit von der Partie. Zumeist war Gutenberg dabei im gesicherten Mittelfeld antreffbar. Im Herbst 2019 kommt man gröber ins Trudeln bzw. reicht es nur zum vorletzten Platz. Letztlich aber wird diese Hinrunde aus bekannten Gründen annulliert. Aktuell ist die Reiter-Truppe aber wieder wesentlich besser im Geschäft. Mit 10 Punkten aus 10 Spielen, hat man soweit einen doch beruhigenden Abstand zur Abstiegszone hergestellt.

 

SV GUTENBERG:

Tabellenplatz: 9. Unterliga Ost

Heimtabelle: 7.

Auswärtstabelle: 13.

längste Serie ohne Sieg: 5 Spiele

höchster Sieg: 2:0 gg. Burgau (3. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:6 in Rohrbach (8. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,1

bekommene Tore/Heim: 2,5

geschossene Tore/Auswärts: 0,7

bekommene Tore/Auswärts: 3,7

Spiele zu Null: 1

erfolgreichster Torschütze: Kevin Steiner (9)

Fairplaybewerb: 10.

Gutenberg50

(Der SV Gutenberg, hier ein Foto aus dem Jahre 2018, hat im Frühjahr den Klassenverbleib ins Auge gefasst)

 

INTERVIEW MIT SEKTIONSLEITER SIEGFRIED PIRKHEIM:

Wie zufriedenstellend sind die Herbstspiele verlaufen bzw. wurden die Vorgaben soweit erreicht?

"Wir wussten, dass die Bäume für uns nicht in den Himmel wachsen, deshalb gilt es mit dem Gezeigten im Herbst soweit auch zufrieden zu sein. Die Mannschaft war gegenüber dem Sommer gleich geblieben, zudem wurde verletzungsbedingt das Gefüge desöfteren verändert."

Der Herbst war coronabedingt eine Gratwanderung. Wie sehr hat das die Mannschaft betroffen?

"Wie für alle Amateur-Teams war das auch für uns wahrlich keine einfache Angelegenheit. Wir verzeichneten zwei positive Fälle, der Betrieb konnte aber trotzdem fortgesetzt werden. Die Zuseher haben sich sehr diszipliniert verhalten. Natürlich hat es letztlich auch bei uns am Ende des Tages, aufgrund der vorgeschriebenen Maßnahmen, nicht gepasst mit der Abrechnung."

Wir gehen einmal davon aus, dass im Frühjahr nach einer Vorbereitungszeit wieder um Punkte gekämpft wird. Wie sieht die Zielsetzung aus bzw. wo sieht man sich nach Beendigung der kompletten Meisterschaft?

"Das angestrebte Ziel ist ein Nichtabstiegsplatz. In erster Linie geht es darum, dass wir uns auswärts wieder besser verkaufen. Gelingt eine Steigerung, bin ich bester Dinge, dass wir die Punktejagd im gesicherten Mittelfeld beenden können."

Wird es in dieser ungewissen Übertrittszeit zu Kaderveränderungen kommen?

"An der Konstellation wird sich wohl nichts ändern. Eben weil wir im Verein darauf bedacht sind, mit den zur Verfügung stehenden Mitteln sparsam umzugehen."

Wie sieht der persönliche Corona-Ausblick aus?

"Mit dem nun beginnenden 3. Lockdown ist wohl nun auch die Frühjahrsrunde in Gefahr. Die Hoffnung besteht aber, dass es ab dem Sommer wieder einigermaßen zurückgeht zur Normalität."

  

WORDRAP:

SV Gutenberg: Superverein

Ligaportal.at: tolle, einzigartige Sache

soziale Netzwerke: ist nicht meine Sache

Lieblingsverein: FC Liverpool

Gänsehaut bekomme ich: beim dröhnenden Lautsprecher auf unserem Sportplatz

Schifahren oder ans Meer: ans Meer

In diesem Film hätte ich gerne mitgespielt: Lock up (Sylvester Stallone)

mein Lieblingkicker ist: Mo Salah

Frauen-Fußball: befindet sich auf der Überholspur

diese Person würde ich gerne kennenlernen: Steven Gerrard

Davon kann ich nicht genug kriegen: Zwiebelrostbraten

bevorzugte Musik: alte Beatmusik

 

Photocredit: SV Gutenberg

by: Ligaportal/Roo 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?