Saison 20/21: St. Stefan/R. will mit frischen Kräften Akzente setzen!

Der Amateur-Fußball durchlebte in den letzten Monaten eine sehr schwere Zeit. Waren die "Kontakt-Trainingseinheiten" Corona-bedingt doch praktisch bislang das gesamte Jahr 2020 auf Eis gelegt. Was für die Vereine, auch in Hinsicht auf Kaderveränderungen, eine sehr große Herausforderung darstellt. Aber seit geraumer Zeit ist ein Licht am Horizont vernehmbar. Hat doch Vizekanzler Kogler mitgeteilt, dass es, nachdem die Fallzahlen weiter erfreulich sind, ab Anfang Juli erlaubt ist, im Amateur, aber auch im Frauen und Nachwuchsbereich, wieder "normal" Fußball zu spielen.

 

200

Nach 5 Jahren beim Landesligisten Gnas, kehrt Maximilian Opferkuch zu seinem Stammverein zurück.

 

Ligaportal.at hat nach den Corona-Lockerungen schon mal nachgefragt. Wie geht es den Clubs nach dieser hoffentlich einzigartigen Zeit. Der TUS PPK Alpenlift St. Stefan/Rosental war in den vergangenen 11 Saisonen gleich 9 Jahre in der Unterliga Süd vertreten gewesen. Nach dem Herbst-Durchgang 2019 war die Truppe von Trainer Oliver Scheucher nach 13 Spielen am 9. Tabellenplatz antreffbar. Ein Platz im gesicherten Mittelfeld erscheint auch diesmal durchaus machbar zu sein. Wie weit es reicht um ein Oberliga-Ticket mitzufighten bleibt abzuwarten. In St. Stefan/R. weiß man jedenfalls, wie es ist, dort zu spielen. War man doch 13/14 und 14/15 dort mit von der Partie. Sektionsleiter Christian Hödl steht Rede und Antwort bzw. erfährt man wie es derzeit um den Club so bestellt ist:

 

Wie hat man es bewerkstelligt, die schwierigen letzten Monate entsprechend hinter sich zu bringen?

"Es war für keinen eine einfache Situation. Egal ob Funktionäre, Spieler oder auch unsere Fans, jeder hat den Fußball sehr vermisst. Trotzdem haben wir von Anfang an versucht den Blick nach vorne zu werfen und dementsprechend die Planung für die neue Saison frühestmöglich zu starten. Des Weiteren wurde auch intern per Telefon oder WhatsApp, sehr viel kommuniziert um somit sich die fußballfreie Zeit etwas leichter zu machen. Trotzdem sind bei uns alle froh, dass es endlich wieder losgeht."

Wie weit ist man schon? In welchem Tabellenbereich ist man nach der langen Spielpause antreffbar?

"Es ist natürlich zu hoffen, dass in den letzten Monaten sich jeder Spieler mit unserem Heimprogramm fit gehalten hat und somit mit einer guten Grundfitness ins „normale“ Training einsteigen kann. Nachdem bis Meisterschaftsstart 2 Monate Vorbereitungszeit gegeben sind, gehe ich davon aus, dass es unser Trainerteam hinbekommen wird, dass unsere Mannschaft bis zum Start der Meisterschaft körperlich und spielerisch top in Schuss ist.Tabellarisch ist es schon unser Ziel, wieder einen Schritt nach vorne zu schaffen und uns im vorderen Drittel zu der Tabelle anzusiedeln."

Ab Ende August wird das Leder wieder rollen. Wann geht es los mit dem gezielten Training bzw. wieviel Testpartien sind geplant?

"Trainingsstart ist bei uns am 1. Juli und geplant sind 5 bis 6 Testspiele wobei wir noch abwarten müssen, wann Aufbauspiele auch möglich sind."

Sind Ab bzw. Zugänge geplant?

"Unser oberstes Ziel war es unseren Kader zu halten und diesen dann punktuell zu verstärken um den nächsten Schritt zu setzen. Mit Simon Nagl kommt ein junger talentierter Spieler von der KM II, mit Christian Kurzweil konnten wir vom TUS St. Peter am Ottersbach einen jungen dynamischen Flügelspieler verpflichten und abschließend ist es uns auch gelungen Maximilian Opferkuch vom USV Gnas heimzuholen. Was Abgänge betrifft, wird uns lediglich Cristoffer Koschatzky verlassen, wobei es noch ungewiss ist, bei welchem Verein er spielen wird."

Gibt es etwas, was man als Verein aus der Corona-Zeit mitnehmen kann bzw. was man nun besser machen kann?

"Mitnehmen kann man sicher, dass auch in schwierigen Zeiten der Zusammenhalt im Verein extrem wichtig ist. Des Weiteren merkt man in so einer Zeit auch, dass man einfach budgetär gut haushalten muss, da trotz der Aussetzung des Spielbetriebes die Betriebskosten und Erhaltungskosten trotzdem weiterlaufen und auch zu bezahlen sind."

 

Photo: TUS St. Stefan/R. by: Ligaportal/Roo

 

Champions-Steirer-Cup

 

Alle Termine der Steirer-Clubs 20/21

 

Alle 332 Steirer-Clubs auf einen Blick

 

>> Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Herzensklub mit einer Spende <<

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten