Trainingslager organisiert von Ligaportal

Oberliga Süd

Damenfußball-Kompakt: Oberliga Süd

altDie vierte Runde in der Frauen-Oberliga Süd ist gespielt. Das Publlikum auf den drei Fußballplätzen sah rassigen Damenfußball und doch einige Tore. Exklusiv auf unterhaus.at lesen Sie jeden Montagabend, in einem "Damenfußball-Kompakt: Oberliga Süd" wie die Damen gespielt haben. Wie die Partien des dritten Spieltages endeten, sehen Sie hier:

 

Sportunion Hitzendorf - TUS SMB Industrieanlagenbau St.Stefan i/R. 2:1 (1:0)

Hitzendorf bleibt auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen. Diesmal setzten sich die Damen von Trainer Gerhard Brandstätter zu Hause gegen St. Stefan knapp aber doch mi 2:1 durch. Natalie Mausser brachte ihr Team in der 28. MInute in Führung. In der 72. Spielminute erhöhte Selbige auf 2:0. Sie verwandelte einen Strafstoß. Ebenfalls einen Strafstoß verwertete Lisa Haubenwallner zum 1:2. Ihr Treffer in der 80. Spielminute kam aber scheinbar ein wenig zu spät.

Lankowitz / Mooskirchen - MSG Hengsberg U19 1:4 (1:1)

Über den ersten Saisonsieg in der noch jungen Saison in der Oberliga Süd durften am Wochenende die Hengsbergerinnen von Coach Herbert Braunegger jubeln. Nach 22. Minuten sorgte Felizitas Steiner für das 1:0, worauf Nadine Seidl in der 33. Spielminute ausgleichen konnte. Mit einem 1:1 schickte Schiedsrichter Franz Petz die beiden Teams dann auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste auf. Bettina Seitz, Steiner und Isabella Wild sorgten innerhalb von 21 Minuten für eine komfortablte 4:1-Führung, die die Damen auch nicht mehr aus der Hand gaben.

TSV GAEST Kirchberg - Dusv Therme Loipersdorf 0:9 (0:4)

Den dritten Sieg im dritten Spiel feierte Loipersdorf. Die Damen von Trainer Siegfried Medl schossen Kirchberg mit 9:0 aus dem eigenen Stadion. Das Spiel begann unglücklich, denn Beate Loewigl erzielte ein Eigentor. Damit war den Bann gebrochen. Zur Halbzeit stand es durch Tore von Maria-Tanja Hanfstingl, Sabine Linke und Top-Torjägerin Franziska Thurner 4:0. Im zweiten Abschnitt legte Letztere noch einen Hattrick drauf und stellte innerhalb von 22 Minuten auf 7:0. Die Schlusspunkte in einer einseitigen Partie, in der die Loipersdorferinnen den Hausherren keinerlei Chance lie0en, setzten Birgit Rosanits und Thurner mit ihrem fünften Treffer.

von Martin Mandl

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung