Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Tabellenschlusslicht Söchau luchst den Wolfsbergern einen Zähler ab!

SVU Wolfsberg
USV Söchau

In der 13. Runde der Gebietsliga Süd duellierten sich der Tabellendritte SVU Steirerfleisch Wolfsberg und der Tabellenvierzehnte USV Söchau. In der letzten Runde gewann SVU Steirerfleisch Wolfsberg mit 2:0 gegen SU Riegersburg/Vulkanland. Diesmal aber konnten die Viher-Schützlinge der Favoritenrolle nicht gerecht werden. So gab man doch einigermaßen überraschend gegen den Tabellen-Nachzügler einen Punkt ab. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Wolfsberger wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Tabellenplätze einbüßten. Söchau hingegen setzte ein deutliches Ausrufezeichen. Da scheint das letzte Wort bezüglich der Abstiegsfrage noch lange nicht gesprochen zu sein. Als Spielleiter fungierte vor 120 Zusehern, Walter Kumpitsch.

Söchau agiert sehr entschlossen

Schon zu Beginn der Begegnung geben die Gäste zu verstehen, dass man bereit ist alles verfügbare in die Waagschale zu legen. Den Wolfsbergern fällt es demnach auch sehr schwer ein geordnetes Spiel auzuziehen. Dann aber scheint alles seinen erwarteten Lauf zu nehmen. 29 Minuten sind gespielt, als es einen Strafstoß für Wolfsberg gibt, den Tim Lo Duca zur 1:0 Führung verwerten kann. Worauf dann aber die Knobloch-Schützlinge die passende Antwort zu geben wissen. In der 38. Minute kommen die Gäste aus Söchau zum Ausgleich, Marko Legenic trifft zum 1:1. Zwei Minuten später hat Söchau das Spiel bereits gedreht, Stefan Horvat steht goldrichtig und kann zum 1:2 für die Gäste treffen. Mit diesem Spielstand sollte es dann auch in die Halbzeitpause gehen. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Der Wolfsberger Ausgleich kommt spät

Auch nach dem Seitenwechsel finden die Wolfsberger dann einen sehr schweren Stand vor. Die Mannschaften sind erst wieder Sekunden auf dem Platz, da kann Söchau die Führung ausbauen, Marko Legenic trifft mit seinem 2.Treffer an diesem Tag zum 1:3. Gerade einmal vier Minuten später ist Wolfsberg wieder zurück in der Partie, Spielertrainer Rok Viher kann in der 50. Minute einen Angriff zum 2:3 Anschlusstreffer abschließen. Dann aber machen die Gäste den Laden wieder dicht bzw. fällt es den Hausherren sehr schwer die Lücke im Abwehrnetz zu finden. In der 81. Minute kann Wolfsberg aber ausgleichen, Tim Do Luca, der den Torreigen eröffnet hat, setzt mit seinem 10.Saisontreffer auch den Schlusspunkt in diesem Spiel - Spielendstand 3:3. Damit ist das Herbstpensum in der Gebietsliga Süd erledigt. Weiter geht es dann wieder am 17. März 2018 mit der ersten Frühjahrsrunde bzw. mit dem 14. Spieltag.

 

Wolfgang Lambrecht, Sektionsleiter Wolfsberg:

„In den ersten Minuten haben wir einige Chancen liegen gelassen, danach war das Spiel sehr ausgeglichen, weshalb das Unentschieden am Ende auch in Ordnung geht.“ 

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung