Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Heimmacht Rottenmann zwingt Aufsteiger Unzmarkt in die Knie!

SV Rottenmann
Unzmarkt-Frauenburg

Am Samstag traf in der 14. Runde der Oberliga Nord der Tabellenneunte SV Rottenmann vor heimischem Publikum auf den Tabellenelften SV Enlightco Unzmarkt-Frauenburg. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Rottenmann mit 3:2 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal hatten die Paltentaler die Nase knapp aber doch vorne. Der Aufsteiger büßte damit wertvolle Zähler im Abstiegskampf ein. Wenngleich die Reiter-Truppe knapp dran war zumindest einen Punkt auf die Habenseite zu bringen. Letztendlich aber waren dann doch die Rottenmanner doch das abgeklärtere Team. Daniel Schalk bzw. Kurt Duschek und Alexander Pintscher, so lautete das Schirigespann vor 250 Zusehern im Paltentalstadion.

Man begegnet sich auf Augenhöhe

Zur ersten vielversprechenden Torgelegenheit gelangen die Unzmarkter - Neuzugang Marco Baumgartner lässt aber einen Sitzer per Kopf ungenützt. In weiterer Folge halten sich die Spielanteile dann soweit die Waage. Die "Magic Moments" bleiben aber aus bzw. lassen sich die beiden Defensivreihen soweit nicht aus der Reserve locken. Als man sich dann beiderseits schon mit dem torlosen Unentschieden im ersten Spielabschnitt anfreundet, kommt es doch noch zu einem Treffer. Markus Zmugg ist es der die Gäste in der 43. Minute mit 0:1 in Führung ballert - zugleich dann auch der Halbzeitstand.

StefanKnappRottenmann Bildgröße ändern

Rottenmann-Trainer Stefan Knapp durfte sich beim Ligaauftakt über einen Heimsieg gegen Unzmarkt freuen.

 

Rottenmann verfügt über längeren Atem

Auch bis zur 65. Minute hat der Liganeuling soweit alles unter Kontrolle bzw. gelingt es den knappen Eintore-Vorsprung aufrecht zu erhalten. Dann aber verzeichnen die Knapp-Schützlinge doch mehr und mehr Oberwasser. Das Resultat daraus sind dann auch drei Tore, die allesamt innerhalb von nur 14 Minuten fallen. Den Anfang dabei macht der eingewechselte Michael Steiner in der 67. Minute. Philipp Seiser bringt die Rottenmanner dann in der 77. Minute per Elfmeter erstmalig in dieser Partie in Führung - 2:1. Endgültig entschieden ist dieses Duell dann in der 81. Minute - da besorgt Benjamin Zeiselberger den 3:1-Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Rottenmann beim Leader in St. Michael. Unzmarkt empfängt Kindberg-Mürzhofen.

 

Stefan Knapp, Trainer Rottenmann:

„Erste Halbzeit hat man gemerkt, dass beide Teams mit dem Naturrasen Probleme hatten, da war Unzmarkt besser, unser Torhüter hat uns im Spiel gehalten. Im zweiten Durchgang sind wir dann stärker geworden und haben das Spiel drehen können, Zeiselberger hat eine sehr starke Partie gemacht und war an allen drei Treffern beteiligt.“

  

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung