Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Seriensieg Nummer 5! Leader St. Michael legt auch Murau auf die Bretter!

Vor mehr als 300 Zuschauern zeigte der ESV Hitthaller St. Michael von Anfang an, warum das Team die Tabelle in der Oberliga Nord souverän anführt! Das Team präsentierte sich zweikampfstark, spritzig, schnell und mit gutem Passspiel. Die Gäste kreierten einige Tormöglichkeiten und siegten nicht unverdient. Aber auch die Kicker des SVU Murau hatten ein paar gute Möglichkeiten, konnten diese jedoch nicht nutzen. Als Spielleiter fungierte Patrick Schenke, assistiert wurde er von Daniel Hofer und Akin Er.

 

Murau kann dem Leader die Stirn bieten

Mit Beginn des Spieles versuchten die Gäste die Murauer sofort mit Pressing unter Druck zu setzen und in der 10. Minute hatten die St. Michaeler eine erste Halbchance, Lukas Karner donnerte den Ball über das Murauer Tor. In der 14. Minute spielten die Heimischen einen schönen Angriff mit Stanglpass auf Patrick Zangl in den Strafraum, der Gästetorhüter war um eine Spur schneller und konnte gerade noch retten. In der 28. Minute eine gute Torchance für die Gäste, doch Roman Bacher im Tor der Murauer konnte den Schuss von Andreas Kriegl entschärfen. Eine Minute später hatten die Murauer Glück, nach einem Eckball sprang der Ball am Murauer Fünfer hin und her und in letzter Sekunde konnten die Heimischen die Kugel aus der Gefahrenzone befördern. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff hatten die Murauer einen Freistoß, der Ball wurde auf die lange Stange gezirkelt, Markus Stock war mit dem Kopf zur Stelle, doch der Gästetorhüter konnte retten. Im Gegenstoß hatte der Kapitän der Gäste, Florian Buchgraber, eine gute Schussmöglichkeit, der Ball ging drüber und in der Schlussminute der 1. Spielhälfte hatten die Gäste noch eine Freistoßmöglichkeit aus 23 m Entfernung, der Ball ging daneben und dann war Halbzeit.

TorjubelSt. Michael Bildgröße ändern

Das Werkl vom Leader St. Michael läuft wie geschmiert, wie auch die Murauer zur Kenntnis nehmen mussten.

 

St. Michael legt ein Schäuferl nach

Mit Beginn der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild, die Gäste waren sehr präsent, die Murauer oft einen Schritt zu spät. In der 49. Minute gab es Elfmeteralarm im Murauer Strafraum, für den Schiedsrichter war es jedoch zu wenig und er ließ weiterlaufen. Im Gegenzug hatten die Murauer eine gute Kopfballmöglichkeit durch Dominic Stock, der Ball ging knapp am Torpfosten vorbei. In der 54. Minute hatten die Gäste eine tolle Freistoßmöglichkeit genau am Sechzehner mittig, der Schütze hatte das Visier jedoch schlecht eingestellt und zirkelte den Ball über das Tor. Nun ging es hin und her, nur eine Minute später hatte Markus Stock den Führungstreffer am Fuß, sein Schuss aus kurzer Distanz konnte jedoch geblockt werden. Im Gegenzug spielten die Gäste einen Angriff über die Seite mit Stanglpass zur Mitte, die Murauer konnten nur kurz abwehren und Michael Rabko nahm das Geschenk dankend an und zog aus 14 m ab, der Ball wurde vom Fuß eines Murauers noch ins andere Eck abgefälscht und in der 56. Minute stand es 0:1. Nach gut einer Stunde hatten die Gäste zwei gute Möglichkeiten, doch der Murauer Schlussmann konnte zweimal mit gutem Reflex abwehren.  In der 68. Minute hatten die Murauer die große Ausgleichsmöglichkeit, Patrick Zangl wurde am Sechzehner ideal angespielt, sein scharfer Flachschuss ging um Millimeter am Torpfosten vorbei. Und zwei Minuten danach machten die Gäste den Sack zu, sie gewannen in der eigenen Hälfte den Ball und mit zwei guten Pässen lief Patrick Hölzl alleine auf das Murauer Tor zu und konnte zum 0:2 einschießen. Kurz danach konnte sich der Murauer Schlussmann nochmals bei einem gefährlichen Schuss der Gäste auszeichnen. Eine Viertelstunde vor dem Ende hatte der Murauer Patrick Petzl eine große Torgelegenheit, er traf den Ball im Strafraum jedoch nicht voll und die Kugel ging drüber. Zehn Minunten vor Schluss hatten die Gäste nochmals eine gute Chance, doch wieder konnte der Murauer Goalie ein Tor verhindern. Die letzte nennenswerte Torchance hatte in der 86. Minute der Murauer Markus Hebenstreit, ein Freistoß wurde vor das Gästetor gezirkelt, Torhüter Christoph Seidl ließ den Ball aus, Markus Hebenstreit war aus spitzem Winkel zur Stelle und traf aus kurzer Distanz nur das Außennetz und dann war Schluss. Beim SVU fehlten die Verletzten Christoph Lintschinger, Thomas Petz und Mario Plattner, bei den Gästen fehlte der Torschütze vom Dienst Stefan Tschabuschnig.

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Textquelle: SVU Murau

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung