Sehenswertes Match - Marchegg übernimmt nach Sieg über Großebersdorf Tabellenführung

SC Marchegg
SV Großebersdorf

In der 1. Klasse Nord war am Samstag SC Marchfelder Bank Marchegg im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit SV Großebersdorf zu tun. Marchegg blieb nach einer Siegesserie an der Spitze dran und würde mit einem vollen Erfolg die Tabellenführung übernehmen, nachdem Neusiedl am Freitag nicht über ein Remis hinauskam. Großebersdorf verlor zuletzt zweimal in Folge 2:3, der Aufsteiger wollte gegen den Titelkandidaten dagegenhalten und möglichst punkten.

 


 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten

Rasche Führung der Heimelf

Knapp 120 Fans bekommen ein gutes Match geboten, beide Teams wollen Fußball spielen und versuchen nach vorne Akzente zu setzen. Bereits in der 3. Minute hat Marchegg bei einem Lattentreffer durch Zeljko Zlatar Pech, die Hausherren kontrollieren den Start und gehen auch rasch in Front.

Nach 16 Minuten und einem hohen Pass nimmt sich Stefan Ziggerhofer das Leder mit der Brust mit und schließt aus 20 Metern mit einem sehenswerten Flachschuss ins lange Eck zum 1:0 ab. Das Spiel bleibt danach attraktiv, Marcheggs Simon Ovcharovich trifft die Stange, aber auch die Gäste kommen zu Chancen und scheitern einmal am Aluminium. Die Gastgeber gehen schließlich mit einer knappen Führung in die Pause.

Zweites Tor kurz nach Wiederbeginn

Nach dem Seitenwechsel ist die Partie offen, Marchegg gelingt früh der zweite Treffer. Ein Freistoß von Zeljko Zlatar kommt in Minute 55 wieder zum Schützen zurück und der Offensivmann verwertet den Nachschuss zum 2:0.

Die Heimelf erarbeitet sich danach noch zwei gute Chancen, Großebersdorf wird auf der anderen Seite auch gefährlich und kommt nach einem Gestocher im Strafraum des Gegners zu einer guten Möglichkeit. Marchegg lässt sonst nicht mehr viel zu und klettert nach dem 2:0 Erfolg hoch auf Platz 1 der Liga.

Stimme zum Spiel:

Martin Grabenbauer (Trainer Marchegg): "Es war eine sehr gute Partie, auch Großebersdorf hat versucht Fußball zu spielen und es war ein gepflegtes Match. Wir haben es in der ersten Hälfte gut kontrolliert und gingen in Führung, nach der Pause gelang uns das 2:0. Großebersdorf kam auch zu Chancen, am Ende war es ein verdienter Sieg. Wir sind sehr zufrieden, die Mannschaft findet immer besser zusammen und ist auf einem guten Weg."

Die Besten bei Marchegg: Marek Bucha (6er), David Vogler (AV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten