Zweiter Sieg in Serie - Aufsteiger Ziersdorf setzt sich daheim gegen Ruppersthal durch

SV Ziersdorf
USC Ruppersthal

In der 1. Klasse Nordwest-Mitte empfing der Tabellenachte SV UNIQA Ziersdorf in der 3. Runde den Tabellendreizehnten USC Ruppersthal. Ziersdorf feierte letzte Woche mit dem 8:3 Erfolg über Straning den ersten Dreier in der höheren Liga und wollte nun zu Hause möglichst nachlegen. Ruppersthal kassierte in den ersten beiden Runden zwei Niederlagen, nun hoffte man erstmals anschreiben zu können. In der letzten Begegnung der beiden Teams in der 1. Klasse Nordwest-Mitte in der Saison 2015/16 hatte Ruppersthal mit 3:1 das bessere Ende für sich.


Heimelf mit Chancenplus und Führung

Im kleinen Derby vor 230 Fans entwickelt sich rasch eine intensive Partie, beide Teams versuchen dem Gegner die Schneid abzukaufen und dabei nach vorne Akzente zu setzen. Ziersdorf ist in den ersten 45 Minuten die etwas gefährlichere Mannschaft und erarbeitet sich Möglichkeiten zur Führung.

Zu Beginn der Schlussphase geht Ziersdorf auch nicht unverdient in Front, nach einem Angriff über die Seite und einer Hereingabe von Spielertrainer Klaus-Jürgen Spätauf ist Martin Zuzic in Minute 30 zur Stelle und netzt überlegt zum 1:0 ein. Ruppersthal hält in der ersten Halbzeit dagegen und findet auch erste Gelegenheiten auf einen Treffer vor, die Gäste gehen aber mit einem knappen Rückstand in die Kabine.

Entscheidung zu Beginn der Nachspielzeit

Nach dem Seitenwechsel wird Ruppersthal besser und versucht alles, um den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste finden aber nur selten eine Lücke in der Abwehr des Gegners, Ziersdorf steht defensiv kompakt und lässt fast nichts zu.

Das Match entwickelt sich zu einem Kampfspiel, um jeden Ball wird auf beiden Seiten gerackert und das Derby bleibt auch in Hälfte 2 intensiv. Ziersdorf sorgt zu Beginn der Nachspielzeit für die Entscheidung. Nach einem kurz abgespielten Eckball von Ruppersthal gewinnen die Hausherren den Ball und spielen schnell nach vorne, Klaus-Jürgen Spätauf startet allein auf das Tor des Gegners zu und verwertet in Minute 90 zum 2:0. Kurz vor Schluss kommt es noch zu einer unschönen Szene, bei einem Foul von hinten verletzt sich Ziersdorfs Martin Hirsch und könnte länger ausfallen. 

Stimme zum Spiel:

Alexander Sattler (Sektionsleiter Ziersdorf): "Wir haben in der ersten Hälfte die besseren Chancen gehabt und gingen verdient in Führung. Ruppersthal wurde in Hälfte 2 etwas besser, es war ein Spiel mit viel Kampf und sehr intensiv. Wir haben fast nichts zugelassen und mit dem 2:0 gelang uns die Entscheidung."

Die Besten bei Ziersdorf: Lorenz Pröll (TW), Dominik Guggenberger (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten