1. Klasse Nordwest

Göllersdorf holt zweiten Stürmer - Unterstinkenbrunn gibt zwei Zugänge bekannt

SV Göllersdorf hatte in der Hinrunde der 1.Klasse Nordwest mit erheblichem Verletzungspech zu kämpfen, dennoch konnte die Mannschaft im Herbst elf Punkte sammeln und ist damit nicht weit entfernt von den davorliegenden Teams. Erste Kaderänderungen wurden bereits Mitte Jänner bekanntgegeben, Christian Benisch beendete seine Karriere, Julian Huto wechselte zu Großweikersdorf und auch Ondrej Sidla wird im Frühjahr nicht mehr für den 14. der Liga auflaufen. Auf der anderen Seite stand mit Ferdinand Stadler von Flachau der erste Zugang auf der Stürmerposition fest, nun holte man eine weitere Offensivkraft. Nico Schneider spielte zuletzt bei Steinbrunn und war davor bei Zeiselmauer.

Start mit Leistungstests

"Wir wollen uns noch mit einem Tormann verstärken, sonst könnte sich bei uns noch punktuell etwas tun. Wir haben die Abgänge kompensiert und unsere Sturmreihe verstärkt, Matej Koudelka wird wieder fit und ist für uns in der Offensive wie ein dritter Neuzugang", erklärt Trainer Patrick Fasching.

Gestern startete Göllersdorf mit Leistungstests der Spieler in die Vorbereitung, am Mittwoch wird trainiert und am Donnerstag trifft sich die Mannschaft zu einem gemeinsamen Eishockey-Match. Nächste Woche steht das erste Testspiel am Programm, am 3. Februar trifft man zum Start der Vorbereitungsspiele auf Sulz.

Tormann und Stürmer für Unterstinkenbrunn

Nach der Verletzung des 1er-Tormannes war SV Unterstinkenbrunn in der Winterpause dazu gezwungen, sich um Ersatz umzusehen. Der Tabellenfünfte wurde schließlich fündig, mit Patrik Lehner wurde von Laa/Thaya ein neuer Goalie mit an Bord geholt. In der Transferzeit stößt eine weitere Verstärkung zum Team, Patrick Ludwey spielte zuletzt bei Fischamend, nach dem Abstieg des Vereins aus der 1. Klasse Ost wollte sich der 1.93m große Stürmer verändern und ist nun bei Unterstinkenbrunn gelandet. Abgänge wird es in dieser Periode keine geben, der Verein steht nach der Verpflichtung des Tormannes nun nicht mehr unter Zwang, jemanden zu holen, es könnte sich laut Trainer Manfred Augustin aber vielleicht noch etwas ergeben.

Die Mannschaft des Tabellenfünften trifft sich am 7. Februar zu einem ersten Training, da am 9. Februar der erste Test gegen Wildendürnbach gespielt wird. Am 11. Februar startet Unterstinkenbrunn schließlich offiziell in die Vorbereitung auf das Frühjahr, in der Rückrunde will man zumindest den fünften Platz halten.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter