Vereinsbetreuer werden

Heimsieg gegen Spillern: Großmugl zurück in der Spur

ÖTSU Großmugl
SV Spillern

1. Klasse Nordwest: Rund 90 Fans sahen sich dieses Spiel der 22. Runde in Großmugl an. In der Auswärtspartie gegen die ÖTSU Großmugl ging der SV Spillern erfolglos mit 0:2 vom Platz. Großmugl hat mit dem Sieg über den SV Spillern einen Coup gelandet. Der Vergleich im Hinspiel war mit einem 1:1-Unentschieden geendet.

Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Nikola Vasiljevic brach für die ÖTSU Großmugl den Bann und markierte in der 66. Minute die Führung. Nikola Aleksandropulos stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für das Heimteam her (88.). Am Schluss fuhr Großmugl gegen Spillern auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Großmugl verschafft sich Luft

Wenige Spiele vor dem Saisonende rangiert die ÖTSU Großmugl im unteren Mittelfeld des Tableaus. Großmugl bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, vier Unentschieden und elf Pleiten. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte die ÖTSU Großmugl nur fünf Zähler.

Kurz vor Saisonende belegt der SV Spillern mit 38 Punkten den vierten Tabellenplatz. Elf Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto.

Während Großmugl am nächsten Sonntag (17:00 Uhr) beim UFC Obritz gastiert, duelliert sich der SV Spillern zeitgleich mit dem USC Muckendorf/Zeiselmauer.

1. Klasse Nordwest: ÖTSU Großmugl – SV Spillern, 2:0 (0:0)

  • 88
    Nikola Aleksandropulos 2:0
  • 66
    Nikola Vasiljevic 1:0