Leonhofen schwächt sich in zweiter Hälfte selbst - Ober-Grafendorf baut Siegesserie aus

FC Leonhofen
FC Ober-Grafendorf

In der 1. Klasse West-Mitte stand die 6. Runde auf der Programm, in der FC Leonhofen FC Ober-Grafendorf auf heimischer Anlage empfing. Leonhofen musste sich in den letzten beiden Runden geschlagen geben und hoffte nun wieder auf Erfolgserlebnis, Ober-Grafendorf kam nach holprigem Start in die Meisterschaft in die Gänge, der Aufsteiger gewann die letzten beiden Partien und wollte nachlegen.

Leonhofen gleicht zweimal aus

Die Gäste haben von Beginn weg mehr vom Spiel, vor knapp 120 Zuschauer hat Ober-Grafendorf mehr Spielanteile und geht rasch in Front. Stephan Kolm spielt von der rechten Seite eine gute Flanke in den Strafraum und die Gäste versenken den Ball zum 0:1 in die Maschen. 

Ober-Grafendorf drängt danach auf den zweiten Treffer, Leonhofen hält aber dagegen und gleicht Mitte des Abschnittes aus. Die Hausherren kommen über die Seite und werden vom Gegner zu wenig attackiert, nach einem Stanglpass trifft Raphael Holzlechner in Minute 22 zum 1:1. Nach dem Gegentreffer schlägt Ober-Grafendorf in Minute 24 aber postwendend zurück und stellt auf 1:2, nach einer sehenswerten Aktion über links trifft Spielertrainer Stefan Lärnsack mit dem Außenrist in die Maschen. Wieder kommt Leonhofen zurück und gleicht relativ bald aus, die Gäste attackieren wieder nur zaghaft und Raphael Holzlechner verwertet in Minute 30 zum 2:2 Pausenstand.

Heimelf beendet Match in Unterzahl - Ober-Grafendorf feiert sicheren Sieg

Die Gäste kommen verbessert aus der Kabine und gehen rasch wieder in Front, in der 49. Minute verwertet Adam Konecny nach Stanglpass zum 2:3. Leonhofen verliert danach zunächst zwei Spieler durch Ausschlüsse, Peter Kruty sieht gelb/rot (59.) und Johannes Schmidt die rote Karte (71.).

Ober-Grafendorf ist weiter überlegen und baut in Überzahl den Vorsprung aus, ein Schuss von der linken Seite kann vom heimischen Keeper noch abgewehrt werden, Adam Konecny trifft in der 79. Minute per Abstauber zum 2:4. Leonhofens Ersatztormann Joachim Koll sieht nach Kritik innerhalb weniger Augenblicke zweimal gelb, in der Schlussphase erhöht das Gästeteam durch Stephan Kolm auf 2:5, er schließt flach ins Eck ab. Leonhofen sorgt in Unterzahl mit dem letzten Angriff noch für Ergebniskosmetik, Jan Sulak fixiert mit dem 3:5 den Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Anton Lechner (Sektionsleiter Ober-Grafendorf) "Wir waren über 90 Minuten drückend überlegen, haben uns das Leben in der ersten Hälfte aber durch Abwehrfehler selbst schwer gemacht. Wir wollten nach der Pause unbedingt die Punkte holen und legten nach, der Gegner hat sich selbst dezimiert und hatte aus dem Spiel keine Torchance mehr."

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten