Vereinsbetreuer werden

St. Veit holt sich bei Ratzersdorf elfte Niederlage ab

SV Ratzersdorf
SU St. Veit/Gölsen

1. Klasse West-Mitte: St. Veit konnte dem SV Ratzersdorf nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel vor rund 120 Fans mit 0:4. Ratzersdorf hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte die Heimmannschaft alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel hatte sich der SV Ratzersdorf auf dem Platz der SU St. Veit/Gölsen die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und mit 1:0 gewonnen.

Die Gäste konnten das Spiel in den ersten 45 Minuten zumindest vom Resultat offen halten. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Sebastian Mucha trug sich in der 50. Spielminute in die Torschützenliste ein. Rafael Ramssl beseitigte mit seinen Toren (60./63.) die letzten Zweifel am Sieg des SV Ratzersdorf. Lucas-Nicola Sunk besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für Ratzersdorf (79.). Letztlich feierte der SV Ratzersdorf gegen St. Veit nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Die Null hielt nur 45 Minuten lang

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen den SV Ratzersdorf in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Ratzersdorf ist die funktionierende Defensive, die erst 15 Gegentreffer hinnehmen musste. Die Saison des SV Ratzersdorf verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von neun Siegen, zwei Remis und nur vier Niederlagen klar belegt. Der SV Ratzersdorf ist seit drei Spielen unbezwungen.

Die SU St. Veit/Gölsen holte auswärts bisher nur drei Zähler. Mit lediglich sieben Zählern aus 15 Partien stehen die Gäste auf dem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt bei St. Veit das Problem. Erst 17 Treffer markierte die SU St. Veit/Gölsen – kein Team der 1. Klasse West-Mitte ist schlechter. St. Veit musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SU St. Veit/Gölsen insgesamt auch nur drei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Mehr als drei Tore pro Spiel musste St. Veit im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: Ratzersdorf kassierte insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung.

Am nächsten Sonntag (16:30 Uhr) reist der SV Ratzersdorf zum FC Ober-Grafendorf, gleichzeitig begrüßt die SU St. Veit/Gölsen den FC Kapelln auf heimischer Anlage.

1. Klasse West-Mitte: SV Ratzersdorf – SU St. Veit/Gölsen, 4:0 (0:0)

  • 79
    Lucas-Nicola Sunk 4:0
  • 63
    Rafael Ramssl 3:0
  • 60
    Rafael Ramssl 2:0
  • 50
    Sebastian Mucha 1:0