Herbst über den Erwartungen - Scheibbs geht eingeschlagenen Weg weiter

Die letzte Meisterschaft schloss SV Scheibbs mit 29 Punkten auf Rang 8 der 2. Klasse Alpenvorland ab, nach etwas schwierigem Start kam die junge Truppe in der laufenden Saison besser in Fahrt und blieb an der Tabellenspitze dran. 25 Zähler sammelte die Mannschaft im Herbst ein, damit überwintert Scheibbs auf Platz 3. "Unser Herbst ist über den Erwartungen gelaufen, wir haben nicht gedacht, dass wir nur zwei Punkte hinter dem Ersten liegen werden. Wir spielen ohne Legionäre und es war der richtige Schritt, die jungen Spieler werden immer reifer und es ist viel Potential vorhanden. Es fehlt uns nur noch ein wenig die Konstanz, gegen Kirchberg konnten wir zweimal gewinnen, gegen Bischofstetten kassierten wir dagegen zwei Niederlagen, spielten dabei schlecht und zu nervös", analysiert Coach Josef Lagler die vergangenen Monate.

Ein Zugang von Wieselburg

Im Dezember und Jänner traf sich die Mannschaft von Scheibbs bereits beim Lauftraining, gestern startete man in die offizielle Vorbereitung für das Frühjahr. Der Verein hat in den folgenden Wochen mehrere Möglichkeiten um auf Kunstrasen zu trainieren, fünf Testspiele sind geplant und man hat dabei Matches gegen gute Gegner ausgemacht. Am 10. Februar startet die Testspielreihe mit der Partie gegen die Reserve von Oberndorf. Der Kader des Tabellendritten blieb während er Winterpause fast unverändert, als einziger Zugang wechselte der 20-jährige Thomas Gamsjäger von Wieselburg zu Scheibbs. Zwei, drei Spieler aus der eigenen U16 trainieren schon im Team mit und können den Sprung in die Kampfmannschaft schaffen, ind er Transferzeit war es bei Scheibbs sehr ruhig.

"Im Frühling können wir ganz oben mitspielen, wenn wir unsere Leistung konstant bringen, ist einer der ersten drei Plätze möglich. Der Titel ist nicht Vorgabe des Vereins, mir wird die Zeit gegeben, mit unseren Spielern aus dem Ort und der Umgebung zu arbeiten. Ein Vorteil bei Scheibbs ist sicher der fachkundige Vorstand, alle haben schon weiter oben gespielt und die Vorstände haben den Weitblick. Sie wissen, wie es funktioniert und das Umfeld ist sehr gut", blickt Josef Lagler bereits auf die kommenden Monate und zeigt die Gründe auf, warum er so gerne bei Scheibbs als Trainer fungiert.

 

.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten