Niederlage gegen Traisen: Wilhelmsburg bleibt weiterhin sieglos

ASK Wilhelmsburg
WSV Traisen

2. Klasse Alpenvorland: Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom ASK Wilhelmsburg und dem WSV Traisen, die mit 1:2 endete. Den großen Hurra-Stil ließ Traisen vermissen. Am Ende stand vor knapp 30 Fans jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

In der Anfangsphase schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Chance zu erarbeiten. Nur einige Freistöße sorgten für den Hauch einer Gefahr. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Dusko Lukic sein Team in der 18. Minute, nachdem er einen Mayrhofer-Querpass zum 1:0 verwerten konnte. Nur wenige Minuten später hatte Matthias Mayrhofer die große Chance auf 2:0 zu stellen, traf allerdings nicht ins Gehäuse. Kurz vor der Pause hämmerte Kevin Habacher einen Freistoß aus großer Distanz auf das Tor der Gäste, doch Torhüter Muhammed Yldiz klärte den Ball zur Ecke. Wilhelmsburg führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung.

Spiel nach der Pause gedreht

Nach einem Eckball versenkte Jemin Krasniqi den Ball in der 48. Minute im Netz der Gastgeber. Laurent Gashi ließ sich in der 58. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für den WSV Traisen. Traisen-Keeper Yldiz war nicht mehr zu bezwingen und hielt den Sieg fest. Am Ende behielt Traisen gegen den ASK Wilhelmsburg die Oberhand.

Trotz der Niederlage belegt Wilhelmsburg weiterhin den elften Tabellenplatz. Im Angriff des ASK Wilhelmsburg herrscht Flaute. Erst sechsmal brachte Wilhelmsburg den Ball im gegnerischen Tor unter. Sechs Spiele und noch kein Sieg: Der ASK Wilhelmsburg wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Nach der Niederlage gegen den WSV Traisen bleibt Wilhelmsburg weiterhin glücklos.

Bei Traisen präsentierte sich die Abwehr angesichts 14 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (18). Die drei Punkte brachten die Gäste in der Tabelle voran. Der WSV Traisen liegt nun auf Rang sechs. Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Traisen.

2. Klasse Alpenvorland: ASK Wilhelmsburg – WSV Traisen, 1:2 (1:0)

  • 18
    Dusko Lukic 1:0
  • 48
    Jemin Krasniqi 1:1
  • 58
    Laurent Gashi 1:2