Verwehrter Elfer regt Gänserndorf Süd auf

Ein gaenserndorf-sued fcbreitensee scnicht gegebener Elfmeter in der 90. Minute sorgte in Gänserndorf nach dem Spiel für große Aufregung. Denn statt einem 3:2-Erfolg musste sich Gänserndorf Süd mit einem Punkt gegen SC Breitensee zufrieden geben. Davor sorgten Bernard Smajic, Alban Kokollari bzw. Peter Pinsolitsch mit einem Doppelpack für die Treffer zum 2:2.

 

Gänserndorf Süd erwischte einen Traumstart, ging bereits nach wenigen Sekunden in Führung. Bernard Smajic bezwang Torhüter Michael Heisinger. Doch die Gäste reagierten, drehten das Spiel binnen weniger Minuten. Peter Pinsolitsch sorgte mit einem Doppelpack nach einer viertel Stunde für die Wende. Gänserndorf Süd spielte aber gut mit, scheiterte aber immer  wieder an der Chancenauswertung.

Elferpfiff bleibt aus

Erst in Halbzeit zwei kamen die Hausherren zum 2:2-Ausgleich. Diesmal war es Alban Kokollari, der die 70 Zuschauer zum Jubeln brachte. In der Folge hatte Gänserndorf Süd mehrmals den Matchball am Fuß. "Wenn du keine Tore machst, kannst du nicht gewinnen. Außerdem ist Reshani in der letzten Minute klar im Strafraum gefoult worden. Der Schiedsrichter wollte in der letzten Minute aber keinen Elfer mehr geben", ärgerte sich Gerhard Menzl über den Unparteiischen. Mit einem Sieg hätte Gänserndorf Süd nämlich die rote Laterne abgegeben. "Dann holen wir uns halt in der nächsten Woche die Punkte zurück", gibt Menzl die Marschroute für das Derby gegen Gänserndorf vor.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter