Matzen: "Es geht immer weiter"

Der SC Matzen schwebt weiter auf der Erfolgswelle. Sektionsleiter Franz Dorn zeigte sich nach dem 3:1-Erfolg über SC Obersiebenbrunn in ausgelassender Stimmung, jubelte: "Bei uns in Matzen geht es immer weiter." Und meinte damit die Erfolgsserie. Denn in den ersten sieben Runden der 2. Klasse Marchfeld holte die Schabhüttl-Elf 19 von 21 möglichen Punkten.

"Wir haben uns diesmal ganz schwer getan", so Dorn. Lag vor allem an Obersiebenbrunn, dass vom gesperrten Spielertrainer Bernd Sailer perfekt eingestellt wurde. Die Gäste waren aber nicht nur auf die Defensive fokussiert, bereitete Matzen auch in der Offensive einige Probleme. "Unser Tormann Gnadenberger hat einige Male richtig gut halten müssen."

"Bist angsoffen?"

Nach der Pause sollte Obersiebenbrunn sogar der Führungstreffer gelingen. Bis zur 30. Minute sah es nach einer Sensation aus. Dann glich aber Paul Lima aus. In der Nachspielzeit drehte Matzen das Spiel komplett. Ein Doppelschlag von Milan Orlovsky und Radek Polach, der einen Elfer verwandelte, brachte die Entscheidung zu Gunsten der Matzener. "Oft halte ich solche Spiele aber nicht aus. Wermutstropfen: Paul Kern ließ sich zu einer Beleidung des schwachen Schiedsrichters hinreißen. "Bist angsoffen?", hört kein Unparteiischer gern.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten