Zweiter Sieg in Folge - Weikendorf macht gegen Breitensee nach der Pause alles klar

ATSV Weikendorf
SC Breitensee

In der 2. Klasse Marchfeld war am Dienstag  ATSV Weikendorf im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit SC Breitensee zu tun. Im letzten Duell beider Mannschaften hatte Breitensee mit 5:0 die Nase vorne.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Keine Tore in Halbzeit 1

Die 70 Zuschauer bekommen im ersten Durchgang nur wenige Möglichkeiten zu sehen, beide Teams neutralisieren sich weitgehend und es entwickelt sich zunächst eine typische 0:0 Partie. In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Blitzstart der Heimelf - Gäste rasch nur mehr zu zehnt

Nach dem Seitenwechsel erwischt Weikendorf einen perfekten Start und geht früh in Führung. In Minute 47 fasst sich Christoph Billan nach einem Corner und darauffolgendem Gestocher ein Herz und vollendet eiskalt zum 1:0. Breitensee ist kurz darauf nur mehr zu zehnt, in der 52. Minute sieht Armin Pajan die rote Karte und muss schon nach wenigen Minuten vom Platz.

Die Heimelf ist danach überlegen, hat das Match im Griff und erarbeitet sich gute Möglichkeiten. Mitte des zweiten Durchganges erhöhen die Hausherren schließlich den Vorsprung, Alican Doganer bewahrt in der 65. Minute nach einem Pass von Alexander Hanl kühlen Kopf und kann zum 2:0 einschieben.

In der Schlussphase erhöht Weikendorf das Torkonto und sorgt damit die endgültige Entscheidung, dieses Mal gibt Alican Doganer die Vorlage, Alexander Hanl nützt in Minute 82 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 3:0 ab. Nach dem Schlusspfiff bejubelt ATSV Weikendorf drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Deutsch-Wagram. SC Breitensee hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen Gänserndorf die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Stimme zum Spiel:

Karl Ehrenstrasser (Sektionsleiter Weikendorf): "In der ersten Hälfte war es eine typische 0:0-Partie, nach der Pause haben wir gleich zu Beginn getroffen und waren danach überlegen. Wir hatten noch ein paar Chancen auf einen höheren Erfolg, der 3:0-Sieg geht in Ordnung."

 

ATSV Weikendorf - SC Breitensee

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten