Frühe zwei Tore - Matzen verwaltet Vorsprung gegen Breitensee

SC Breitensee
SC Matzen

Am Samstag traf in der 22. Runde der 2. Klasse Marchfeld der Tabellenzehnte SC Breitensee vor heimischem Publikum auf den Tabellenachten SC Matzen. SC Breitensee verlor in Runde 21 mit 0:1 gegen SCU Obersdorf/P., während SC Matzen das letzte Match gegen Obersdorf knapp für sich entscheiden konnte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Matzen mit 4:1 das bessere Ende für sich.


Vorentscheidung nach 20 Minuten

SC Matzen gelingt der bessere Start und das Auswärtsteam geht früh in Führung, die Gäste übernehmen vor knapp 120 Zuschauer sofort das Kommando und wandeln dies auch in den ersten Treffer um. Nach einem schönen Pass in die Tiefe startet Lukas Kucera alleine auf den Goalie zu, bleibt vor dem Kasten eiskalt, spielt den Tormann aus und trifft nach acht Minuten zum 0:1.

Noch in der Anfangsphase legen die Gäste nach, nach einem präzisen Stanglpass ist David Salwey in Minute 20 zur Stelle und netzt sicher zum 0:2 ein. Matzen hat das Geschehen nach dem guten Start im Griff, Breitensee ist nach den zwei schnellen Gegentoren geschockt, findet aber im Laufe des ersten Abschnittes ins Match und kann erste Akzente setzen. Bis zur Halbzeit bleibt es aber bei der Führung der Gäste.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Im zweiten Abschnitt verwaltet Matzen den Vorsprung, die Gäste stehen hinten kompakt und versuchen nach vorne für die Entscheidung zu sorgen. Breitensee gibt in der zweiten Hälfte nicht auf und erarbeitet sich Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer, die Hausherren haben an diesem Nachmittag das Visier aber nicht perfekt eingestellt und können nicht verkürzen.

Da die Heimelf ihre Gelegenheiten auslässt gerät der Sieg für Matzen nie wirklich in Gefahr, die Gäste gewinnen am Ende 2:0 und bleiben so an der Spitze dran. 

Stimme zum Spiel:

Michael Bareck (Stellvertretender Obmann Matzen): "Wir haben gut begonnen und sind rasch 2:0 in Führung gelegen, danach haben wir den Vorsprung verwaltet. Breitensee kam zu Chancen auf den Anschlusstreffer, es war aber nie eine Gefahr da, dass wir das Match nicht gewinnen könnten und am Ende war es eine klare Partie."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten