Markgrafneusiedl wehrt sich bis zum Ende - Deutsch-Wagram gewinnt nach Heimerfolg den Titel

Deutsch-Wagram
Markgrafneusiedl

Am Freitag traf ATSV Sparta Deutsch-Wagram in der 2. Klasse Marchfeld auf SC Markgrafneusiedl. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen und dem Tabellenführer so lange wie möglich ärgeren. Deutsch-Wagram würde mit einem positiven Ergebnis den Meistertitel endgültig klarmachen, nach einem perfekten Frühjahr soll der nächste Sieg her. Das Hinspiel endete mit einem knappen 4:3 Erfolg für Deutsch-Wagram.


Markgrafneusiedl verteidigt stark

Vor 120 Zuschauern will die Heimelf den letzten Schritt zum Titel schaffen, der Gegner macht es dem Spitzenreiter in Hälfte 1 aber alles andere als leicht. Markgrafneusiedl zeigt in diesem Abschnitt eine starke Leistung, die Gäste verteidigen sich sehr geschickt und haben so da Match unter Kontrolle.

Deutsch-Wagram findet in den ersten 45 Minuten nur sehr wenige Chancen vor und gegen die Defensive der Gäste keine Lösungen, Markgrafneusiedl lässt fast nichts zu, setzt nach vorne Nadelstiche und geht bei einem torlosen Zwischenstand in die Kabine.

Doppelschlag zur Entscheidung

In der zweiten Hälfte nimmt das Match weiter an Fahrt auf, die Gäste finden in diesem Durchgang zwei Möglichkeiten vor, die der heimische Keeper zunichtemacht. Deutsch-Wagram wird in der Folge offensiv zwingender und biegt durch einen Doppelschlag auf die Siegerstraße ein. Yasin Cetin sorgt in der 57. Minute für das erlösende 1:0, Bernhard Wolkensteiner trifft bereits in der 59. Minute zur Vorentscheidung.

Markgrafneusiedl gibt aber nie auf und kämpft bis zur letzten Minute, die Gäste bleiben aber ohne Erfolgserlebnis und kassieren zwei weitere Treffer. In der 67. Minute erhöht Michael Rinda auf 3:0, bereits in der Schlussphase machen die Hausherren endgültig den Deckel drauf. Michael Nagy zeigt nach 85 Minuten keine Nerven und stellt auf 4:0. Der Meistertitel ist damit geschafft, nach dem Schlusspfiff feiert Deutsch-Wagram eine starke Saison und Platz 1. 

Stimme zum Spiel:

Horst John (Trainer Deutsch-Wagram): "Markgrafneusiedl hat sehr gut verteidigt, sie haben das Spiel in der ersten Halbzeit sehr gut im Griff gehabt und wir kamen zu sehr wenigen Chancen. Der Gegner hat bis zum Ende gekämpft und ich möchte ihm dazu gratulieren. Wir haben im Frühjahr bisher elf Siege geschafft, viel besser kann es überhaupt nicht laufen. Uns gelang eine nahezu perfekte Saison, sonst wird man auch nicht Meister."

Die Besten bei Deutsch-Wagram Mario Vogl (TW), Michael Nagy (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten