Zwölfaxing geht umstrukturiert in die Saison

Nach einem guten vierten Platz in der abgelaufenen Saison der 2. Klasse Ost-Mitte gibt es beim SC Zwölfaxing einiges an Veränderungen zu vermelden. Sowohl auf dem Spieler, als auch auf dem Trainersektor kommt es zu Erneuerungen, sodass auch der sportliche Leiter die Lage und Stärke des Teams nicht so genau einschätzen kann. "Die Karten sind neu gemischt und die Liga ist sicher offen. Eine erste Eischätzung so früh zu treffen ist schwierig", so Gerald Hladik.

Schmerzen bereitete in den letzten Wochen der Abgang von Markus Kernal. Der ehemalige Coach des SC Zwölfaxing brachte den Verein an die Spitze der Liga und hatte mit Hladik stets ein gutes Verhältnis. "Schade, dass sich die Wege wieder trennen. Wir sind gute Freunde und er hat offen gesagt, wenn ein solches Angebot kommt, dann wird er es annehmen", so Hladik zu seinem Ex-Trainer. Neuer Trainer wird Bernd Kovacs und dieser durfte zum Start drei Neuzugänge begrüßen. Rene Schrammel, Marvin Muck und Abdel Satar verstärken die Mannschaft auch in der Breite. "Wir sind personell gut aufgestellt und haben trotz der Veränderungen hohe Ambitionen. Wir wollen immer vorne dabei sein", gibt sich Hladik optimistisch.

"Geld allein schießt keine Tore"

Für den sportlichen Leiter des SC Zwölfaxing gibt es heuer im Kampf um den Titel mehrere Kandidaten. "Viele Teams haben sich gut verstärkt und wollen oben mitmischen. Großes Fragezeichen ist und bleibt Ebergassing, aber Geld allein schießt bekanntlich keine Tore. Es wird in jedem Fall spannend zu beobachten wer am Ende die Nase vorne hat", so Hladik zum Kampf um den Titel. Die angesprochenen Ziele des Vereins will man auch mit jungen Spielern erreichen um nachhaltig arbeiten zu können. "Wir haben durch Corona nun weniger Mittel und müssen anders planen. Deshalb gibt es keinen Druck von Vereinsseite und wir nehmen es so wie es kommt. Ich bin aber sicher, dass die Mannschaft gut genug ist", so Hladik abschließend.

Zugänge:

Rene Schrammel (Leopoldsdorf), Marvin Muck (Lanzendorf), Abdel Satar Basyouny (FavAC)

Abgänge:

Fatih Bas (Casino Baden), Manuell Holl (Mannswörth)

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten