Semir Kapic mit Viererpack - Ebergassing feiert Kantersieg gegen Hinterbrühl

SC Ebergassing
ASV Hinterbrühl

Am Samstag empfing SC Ebergassing vor eigenem Publikum den Tabellendreizehnten ASV Hinterbrühl. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und damit der zweite Tabellenplatz abgesichert werden. Im Herbst setzte sich Ebergassing in einer engen Partie gegen Hinterbrühl mit 1:0 durch.

Entscheidung vor der Pause

SC Ebergassing startet furios in die Partie und geht vor 30 Fans rasch in Führung, nach einem weiten Pass spielt Stefan Swoboda noch einmal in die Mitte, Semir Kapic ist zur Stelle und trifft in der 4. Minute zum 1:0. In weiterer Folge werden die Hauherren aber nicht mehr so zwingend, spielen vorne zu kompliziert und leisten sich unnötige Fehlpässe.

Hinterbrühl hält nach dem raschen Gegentreffer lange gut dagegen und steht hinten kompakt, nach vorne versuchen die Gäste Nadelstiche zu setzen. Mitte des ersten Durchganges stellt Ebergassing die Weichen aber endgültig auf Sieg, mit einem Doppelschlag mach das Heimteam alles klar. Stefan Swoboda (33.) und Semir Kapic (36.) stellen auf 3:0 und die Hausherren geben danach den Ton an. Kurz vor der Pause klingelt es noch einmal im Kasten der Gäste, Stefan Swoboda versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 41 Minuten: 4:0. 

Hausherren bauen Torkonto aus

Beide Teams sind im Laufe der zweiten Halbzeit nach Ausschlüssen nur mehr zu zehnt, am Kräfteverhältnis ändert sich dadurch nichts. Die Hausherren kommen immer wieder über die Seite und werden so gefährlich, können auch im zweiten Durchgang einige Chancen herausspielen und legen in weiterer Folge nach.

Semir Kapic krönt seine gute Leistung und trifft Mitte des Abschnittes noch zweimal (67., 77.), er erhöht damit auf 6:0 für Ebergassing. Hinterbrühl wird im zweiten Durchgang vorne nicht mehr wirklich gefährlich und kassiert in der Schlussphase noch einen letzten Treffer, in Minute 83 verwandelt Yasin Kirimli einen Strafstoß zum 7:0 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Günter Reitprecht (Trainer Ebergassing): "Wir haben ein frühes Tor geschossen, waren dann aber 20 Minuten unkonzentriert und der Gegner hatte zwei gute Aktionen. Nach dem 3:0 war es ein Spiel auf ein Tor, wir sind hinten sehr kompakt gestanden und kamen immer wieder über die Seite, konnten so einen klaren Sieg einfahren."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten