Vereinsbetreuer werden

Hajek rettet Velm das Remis in Eichkogel

ASK Eichkogel
FSV Velm

2. Klasse Ost-Mitte: Obwohl Velm auf dem Papier der klare Favorit war, kam der Ligaprimus gegen den ASK Eichkogel vor rund 100 Fans nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg des FSV Velm, jedoch wurden diese nicht bestätigt. Auf eigenem Platz hatte der Gast das Hinspiel mit 2:0 gewonnen.

In der 18. Minute erzielte Rene Blau per Strafstoß das 1:0 für Eichkogel. Andreas Riedl versenkte den Ball in der 39. Minute im Netz des Gastgebers und stellte auf 1:1. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Kliton Turka schoss für den ASK Eichkogel in der 58. Minute das zweite Tor. Geschockt zeigte sich Velm nicht. Nur wenig später war Lukas Hajek mit dem Ausgleich zur Stelle (60.). Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich der ASK Eichkogel und der FSV Velm mit einem Unentschieden.

Remis tut nicht wirklich weh

Eichkogel rangiert mit 33 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. Zehn Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat der ASK Eichkogel derzeit auf dem Konto. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der ASK Eichkogel kann einfach nicht gewinnen.

Nach 19 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Velm 50 Zähler zu Buche. 61 Tore – mehr Treffer als der FSV Velm erzielte kein anderes Team der 2. Klasse Ost-Mitte. Velm blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Während Eichkogel am kommenden Sonntag den SC Lanzendorf empfängt, bekommt es der FSV Velm am selben Tag mit dem SC Achau zu tun.

2. Klasse Ost-Mitte: ASK Eichkogel – FSV Velm, 2:2 (1:1)

  • 60
    Lukas Hajek 2:2
  • 58
    Kliton Turka 2:1
  • 39
    Andreas Riedl 1:1
  • 18
    Rene Blau 1:0