Spielberichte

Gäste lassen einige Chancen liegen - Eichgraben holt dennoch Dreier gegen Neulengbach

SV Neulengbach
USV Eichgraben

Am Freitag empfing SV Neulengbach vor eigenem Publikum den Tabellenvierten USV Eichgraben. Das Ziel der Heimischen war klar: man wollte nach dem Auftaktsieg gegen Purkersdorf möglichst auch zu Hause punkten. Eichgraben konnte sein Heimspiel in der Vorwoche aufgrund der Platzverhältnisse nicht durchführen und startete nun auswärts in die Rückrunde, um vorne dranzubleiben sollte ein Sieg her. Im Herbst setzte Eichgraben im direkten Duell klar 5:1 durch.


Gäste mit guten Möglichkeiten

Trotz britischer Verhältnisse wollen sich über 130 Fans das Derby nicht entgehen lassen, sie sehen in der ersten Hälfte ein Gästeteam, dass das Match kontrolliert und nach vorne die Akzente setzt. Eichgraben hat alles im Griff und erarbeitet sich schon in der Anfangsphase gute Chancen, bringt den Ball aber lange nicht unter.

Neulengbach hält dagegen, kassiert aber Mitte des ersten Abschnittes den ersten Gegentreffer, in der 24. Minute tritt Zoran Bozic zu einem Freistoß an, sein Schuss springt noch vor dem heimischen Keeper auf und landet zum 0:1 in den Maschen. Eichgraben hat auch danach mehr vom Spiel und kreiert weitere Gelegenheiten auf einen zweiten Treffer, bis zur Pause bleibt es aber bei der knappen Führung.

Anschlusstreffer macht Spiel noch einmal spannend

In der zweiten Hälfte ändert sich zunächst wenig am Charakter des Matches, Eichgraben hat alles im Griff und legt rasch nach. Nach einer Hereingabe von der Seite schnob Valentin Matzel vor einem gegnerischen Angreifer das Leder unglücklich zum 0.2 ins eigene Gehäuse (54.). Die Gäste haben in Hälfte 2 auch mit einem Freistoß an die Latte Pech und vergeben einen höheren Vorsprung, in der Schlussphase macht Neulengbach das Derby noch einmal spannend.

Nach einem Querpass von der Seite und schlechtem Stellungsspiel der Gäste befördert Jozef Gasparovic in der 70. Minute den Ball unbedrängt zum 1:2 über die Linie. Die Hausherren finden kurz vor Schluss sogar eine Chance auf den Ausgleich vor, es bleibt aber beim insgesamt verdienten Sieg für Eichgraben.

Stimme um Spiel:

Ernst Lissi (Sportlicher Leiter Eichgraben): "Wir hatten in der ersten Hälfte das Spiel im Griff und ließen fast keine Chance des Gegners zu, kamen in dieser Begegnung auch zu vielen sehr guten Möglichkeiten, trafen dabei aber mehrmals aus aussichtsreicher Position nicht in die Maschen. Wir hätten schon höher führen können, durch den Anschlusstreffer wurde es sogar noch spannend. Die Gesamtleistung unseres Teams war in Ordnung, im letzten Drittel hat aber noch etwas gefehlt. Am Ende sind die drei Punkte wichtig."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten