Günselsdorf vergibt Elfmeterchance zum Ausgleich - Enzesfeld erarbeitet sich Auswärtssieg

SC Günselsdorf
BSV Enzesfeld/H.

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenvierte SC Günselsdorf in der 2. Runde der 2. Klasse Triestingtal auf den Tabellenersten BSV Enzesfeld/H.. Günselsdorf hatte durch den 4:0 Erfolg in der ersten Runde gegen Lanzendorf Selbstvertrauen gesammelt und wollte dem Titelkandidaten Paroli bieten. Enzesfeld startete mit einem 6:0 Erfolg über Traiskirchen II in die Meisterschaft und wollte den Sieg bestätigen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:0 zugunsten von Enzesfeld.

Heimelf hält dagegen

Vor 150 Fans entwickelt sich von Beginn weg eine intensive Partie, Günselsdorf agiert sehr kampfbetont und hält gut dagegen. Nach vorne zeigen sich die Hausherren auch bemüht, richtige Torchancen werden aber noch nicht kreiert.

Enzesfeld hat es nicht leicht, findet im Laufe der Halbzeit aber erste gute Möglichkeiten vor. Die Gäste erarbeiten sich ein Chancenplus, nützen aber die Gelegenheiten nicht und so gehen die Teams bei einem torlosen Zwischenstand in die Kabinen.

Günselsdorf trifft vom Punkt die Latte - Gäste machen mit Doppelschlag alles klar

Im zweiten Durchgang werden die Gäste noch offensiver und gehen in Führung. Nach einem Angriff über links tankt sich Aleksandar Andjelovic in Minute 54 durch und verwertet zum 0:1 ins lange Eck. Enzesfeld hat nun alles im Griff und kreiert sehr gute Chancen zur Vorentscheidung, die Gäste haben aber ihr Visier nicht gut eingestellt und so bleibt es beim knappen Spielstand.

Yasin Ceylan mit der Riesenchance auf das 0:2! Er bekommt im Fünfer den Ball und schießt die Kugel knapp über den Querbalken drüber.

Mathias Haderer, Ticker-Reporter

Günselsdorf spielt weiter kampfbetont, gibt nicht auf und erhält eine Viertelstunde vor Schluss einen Strafstoß zugesprochen, der Abschluss landet aber nur and der Latte.

Kurz darauf macht Enzesfeld den Sack zu, nach schönem Pass in die Tiefe lässt Mathias Gottlieber dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 80 zum 0:2. Günselsdorf macht auf und die Gäste finden Räume vor, die sie noch einmal nutzen. Wieder wird ein Ball in die Tiefe gespielt, dieses Mal ist Yasin Ceylan zur Stelle und sorgt in der 91. Minute für den 0:3 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Sezer Özkan (Trainer Enzesfeld): "Es war wie erwartet schwer und kein schönes Spiel von uns, Günselsdorf hat sehr kampfbetont gespielt und ich möchte meinen Respekt vor ihnen aussprechen, sie haben bis zum Schluss nicht aufgegeben und alles versucht. In der zweiten Hälfte wurden wir offensiver und hatten nach dem 1:0 einige Chancen auf das zweite Tor. Dann hatten wir beim verschossenen Elfmeter Glück, in der Folge fanden wir mehr Räume vor und trafen noch zweimal. Auch solche Spiele muss man erst einmal gewinnen."

Der Beste bei Enzesfeld: Manuel Braun (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten