Irnfritz überrollt Drosendorf und gewinnt klar

TSV Irnfritz
UFC Drosendorf

In der 2. Klasse Waldviertel Thayatal stand die 12. Runde auf der Programm, in der TSV Irnfritz und UFC Drosendorf aufeinander trafen. Irnfritz liegt nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen im Herbst nur zwei Zähler hinter Leader Union Thaya und kann den Rückstand zum Tabellenführer mit einem Sieg zumindest konstant halten.


Milos Prasil gelingt wichtiger erste Treffer

Die Rollen sind vor dem Spiel klar verteilt, Irnfritz ist in dieser Begegnung der klare Favorit und versucht auch von Beginn weg das Kommando zu übernehmen und eine rasche Führung zu erzielen. Drosendorf ist mit einem Defensivkonzept angereist, die Gäste versuchen hinten dicht zu ma-chen und keinen Gegentreffer zuzulassen. In den ersten Minuten ist diese Spielweise vom Erfolg gekrönt, Irnfritz gelingt aber doch bald der erste Treffer.

In der 19. Minute nimmt sich der im Mittelfeld aufgebotene Milos Prasil den Ball wunderschön mit der Brust mit, übernimmt den Pass direkt und trifft herrlich zum 1:0. Irnfritz ist danach weiter überlegen und kann befreit aufspielen, die Gäste lassen sich aber nicht aus der Defensive locken und so bleibt es bis zur Pause bei der knappen Führung der Heimelf.

Neuzugang Jaromir Chocholác mit Triple-Pack

Nach dem Seitenwechsel machen die Hausherren vor 120 Zuschauer gehörig Druck, die Gäste stehen zwar immer noch defensiv, die Spieler werden aber zunehmend müder. In Minute 56 gelingt Irnfritz die endgültige Entscheidung, Neuzugang Jaromir Chocholác behält die Nerven und erhöht zum 2:0.

Drosendorf schwächt sich anschließend selbst, Tobias Poindl wird nach einer Tätlichkeit nach 60 Minuten mit Rot vom Platz gestellt und fehlt der Mannschaft damit zumindest im nächsten Spiel. Die Gegenwehr ist damit gebrochen, Irnfritz erarbeitet sich Chancen im Minutentakt und legt noch zweimal nach.

Jaromír Chocholác schreibt sich noch zweimal in die Torschützenliste ein, netzt damit in einer Halbzeit gleich dreimal und schafft damit einen lupenreinen Hattrick. Danach beendet der Schieds-richter das Spiel und Irnfritz darf nach einem 4:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stimme zum Spiel:

Günter Spitaler (Sportlicher Leiter Irnfritz): "Das Match war wie erwartet, Drosendorf hat sich hin-ten hineingestellt und verteidigt. Uns ist rasch der erste Treffer gelungen, nach der Pause wurden die Gäste müde und wir haben noch drei Treffer nachgelegt. Wir hatten noch einige Chancen und trafen zweimal Aluminium, mit dem Auftakt sind wir absolut zufrieden."

 

TSV Irnfritz - UFC Drosendorf

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten