Spannendes Titelrennen entschieden - Großsiegharts holt nach Sieg über Geras den Pokal

SV Großsiegharts
USV Geras

Am Sonntag traf in der 25. Runde der 2. Klasse Waldviertel Thayatal der Tabellenerste SV Großsiegharts vor heimischem Publikum auf den Tabellenneunten USV Geras. Großsiegharts gewann in Runde 24 mit 2:0 gegen USV Kühnring, während Geras 1:2 gegen USV St. Leonhard/HW verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der Spitzenreiter mit 2:0 das bessere Ende für sich.

Treffer per Freistoß

Über 120 Zuschauer wollen sich das Match nicht entgehen lassen, der Tabellenführer versucht von der ersten Minute an die Partie in den Griff zu bekommen. Geras versteckt sich in der Anfangsphase nicht und findet die erste Gelegenheit vor, im Laufe des ersten Abschnittes kontrolliert Großsiegharts schließlich die Begegnung und kommt zu den ersten Chancen.

Bereits in der Schlussphase von Hälfte 1 geht das Heimteam in Front, nach 39 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Karel Krucek trifft mit einem tollen Freistoß via Innenstange zum 1:0. Bei diesem Spielstand bleibt es auch bis zur Halbzeitpause.

Karel Krucek schnürt Triplepack

Nach dem Seitenwechsel erwischt das Heimteam einen Blitzstart und baut die Führung kurz nach Wiederbeginn aus, Karel Krucek befördert in der 47. Minute den Ball per Kopf über die Linie und stellt auf 2:0. Geras gibt danach aber nicht auf und wird auch nach vorne gefährlich, kann dies sich bietenden Möglichkeiten aber vorerst nicht nutzen.

Großsiegharts hat das Geschehen weiter im Griff und sorgt zu Beginn der Schlussphase für die Entscheidung. Ein Eckball für die Hausherren wird hoch in den Strafraum geflankt, danach nützt Karel Krucek in Minute 70 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt wieder per Kopf zum 3:0 ab, der Offensivmann schnürt damit seinen Triplepack.

Geras kann den Rückstand noch einmal verkürzen, in Minute 78 setzt sich Frantisek Kriz nach einer Unkonzentriertheit der heimischen Abwehr durch und netzt zum 3:1 ein. Die Gäste sind in den letzten Augenblicken des Spiels aber nur mehr zu zehnt, in der 80. Minute sieht Jürgen Stoiber die gelb-rote Karte. Großsiegharts gelingt der letzte Schritt mit einem überzeugenden Heimsieg, die Heimelf feiert damit den Meistertitel nach einem spanenden Rennen mit Windigsteig. 

Da ist der TITEL

Marcel Lintner, Ticker-Reporter

Stimme zum Spiel:

Heinz Gisi (Sektionsleiter Großsiegharts): "Wir haben von Anfang an versucht das Spiel in den Griff zu bekommen, dies ist uns über weite Strecken gelungen. Wir waren 90 Minuten spielbestimmend und hätten auch höher gewinnen können. Wir freuen uns sehr über den Meistertitel, ich wollte auch Windigsteig zum zweiten Platz gratulieren, sie haben uns ein spannendes Duell geliefert. Jetzt wird einmal gefeiert, die offizielle Meisterfeier wird auch auf eigener Anlage stattfinden."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten