Allentsteig/Göpfritz 70 Minuten in Unterzahl - Langau gewinnt enges Match

SVU Langau
Allentsteig/Göpfritz

Am Samstag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Waldviertel Thayatal auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SVU Langau und SG Allentsteig/Göpfritz freuen. Langau hatte in den letzten Wochen das Glück nicht gepachtet und wartete schon einige Zeit auf den dritten Saisonsieg. Allentsteig blieb nach mehreren ungeschlagenen Spielen an der Tabellenspitze dran und wollte mit einem Dreier den zweiten Platz verteidigen. In der letzten Begegnung der beiden Teams im Juni hatte Allentsteig mit 4:2 das bessere Ende für sich.


 

Je ein Elfmeter und zwei Tore

Das Spiel vor 120 Fans gestaltet sich von Beginn weg spannend, Allentsteig erwischt einen perfekten Start und bekommt nach wenigen Angriffen einen Strafstoß zugesprochen. In Minute 3 trifft Stefan Schmid vom Punkt überlegt zum 0:1. Langau weiß aber eine rasche Antwort und gleicht noch in der Anfangsphase aus, David Biedrava zieht in Minute 8 ab und stellt mit einem schönen Weitschuss auf 1:1. 

Mitte der Halbzeit sind die Gäste nur mehr zu zehnt, Christoph Widhalm sieht in der 20. Minute nach Torraub die rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelt Langaus Josef Krenek zum 2:1. Allentsteig spielt aber auch in Unterzahl gut mit und gleicht noch vor der Pause wieder aus, Christoph Steindl netzt in Minute 34 zum 2:2 Halbzeitstand ein.

Josef Krenek mit Triplepack

Die Begegnung ist auch im zweiten Durchgang intensiv, beide Seiten spielen nach vorne und finden Chancen auf Treffer vor. Langau geht Mitte des Abschnittes erneut in Front, Josef Krenek befördert in der 60. Minute den Ball über die Linie und stellt mit seinem zweiten Tor auf 3:2. Die Gäste geben zu zehnt aber nicht auf und versuchen alles, um noch den Ausgleich zu erzielen.

Langau hat in diesem Spiel das notwendige Glück und sorgt in der Schlussphase für die Entscheidung, ein hoher Ball wird mit dem Kopf verlängert und Josef Krenek ist zur Stelle. Der Stürmer schnürt seinen Triplepack und fixiert mit dem 4:2 den Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Dietmar Haller (Obmann Langau): "Es war lange Zeit ein ausgeglichenes Match, wir glichen nach dem raschen Rückstand schnell aus und profitierten in der Folge auch vom Ausschluss. der Spielverlauf ging dieses Mal in unsere Richtung, unsere Mannschaft hat kämpferisch eine starke Leistung gezeigt und mit dem 4:2 war die Partie entschieden."

Die Besten bei Langau: Josef Krenek (ST), Vaclav Zapletal (10er), Richard Fischer (IV), Markus Toifl (AV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten