12:0! Pottschach tobte sich in St. Peter aus

Manst-peter-wechsel ufcpottschach svsf soll die Schützenfeste feiern, wie sie fallen! Der SVSF Pottschach zündete in der 9. Runde der 2. Klasse Wechsel ein wahres Feuerwerk, degradierte die Kicker von Schlusslicht UFC St. Peter/Wechsel zu Statisten. Nach 90 Minuten stand ein zweistelliges Score zu Buche, Pottschach trat als 12:0-Sieger die Heimreise an, hat damit in 10 Spielen dieser Saison exakt 50 Treffer verbucht.

 

 

Pottschach hat aus den ersten zehn Saisonspielen acht Siege und zwei Remis herausgeholt, St. Peter fasste hingegen bislang lauter Niederlagen aus. Jene am Freitag war die bislang empfindlichste: Pottschach landete den zweithöchsten Sieg seiner Klubgeschichte, St. Peter hat im Gegensatz dazu in seiner Klub-Historie noch nie eine derart hohe Niederlage einstecken müssen.

 

Tor, Tor, Tor - Pottschach in Geberlaune!

Zoran Radulovic netzte bereits in der 2. Minute nach Flanke von Daniel Pichler zum 0:1 ein, Pölzlbauer fixierte per Eigentor das 0:2. Dsa 0:3 verbuchte Rene Breitenecker aus einem Elfmeter (Foul an Radulovic), Pichler überhobt in der 35. Minute Heim-Goalie Fahrner zum 0:4. Spielertrainer Harald Bock netzte kurz darauf zum 0:5 ein, Pichler gelang noch vor Seitenwechsel das 0:6.

Radulovic erhöhte nach der Pause mit einem Schuss ins Kreuzeck auf 0:7, Pichler legte das 0:8, Christian Teier das 0:9 drauf. Pichler machte es in der 75. Minute zweistellig, erzielte via Ferse das 0:10 und zeichnete auch für die letzen beiden Tore im Spiel verantwortlich. Das 0:11 verbuchte er nach Krenosz-Vorarbeit, seinem 6. Treffer in Minute 87 war ein Assist von Marku voraus gegangen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten