Bruck/Leitha: Revanche-Gelüste zum Frühjahrsstart

Dass bruck-l askeine Kampfmannschaft von zwei Betreuern gecoacht wird, ist im Fußball keine Rarität. Dass beide Herren als Spielertrainer fungieren, hat aber durchaus Seltenheitswert. Der ASK/BSC Bruck/Leitha griff in der Herbstsaison nach sieben mehr oder weniger erfolglosen Matches zu dieser Maßnahme. Das Duo Alexander Jank/Günter Gabriel hat sich in der Folge bewährt und im Frühjahr so einiges vor.

 

Das neue Trainer-Gespann betreute das Team in der 2. Landesliga Ost vorerst interimistisch. „Am Ende der Herbstsaison trat der Vorstand an uns heran, mit der Bitte, die Aufgabe fortzuführen.“ Kein Wunder nach vier Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage. Jank & Gabriel sagten selbstverständlich zu. Leicht möglich, dass beide im Frühjahr weiterhin die Fußballstiefel schnüren werden. Auf die Dienste eines Ex-Bundesliga-Verteidigers (Jank) kann Bruck/Leitha ebenso schwer verzichten wie auf jene ihres Topscorers (Gabriel mit sieben Toren).

Top-Neuerwerbung Macuzic

In der Vorbereitung legte das Trainer-Duo zunächst viel Wert auf die Ausdauer („Da hatten wir absolut Nachholbedarf“), um anschließend an den taktisch-technischen Feinheiten zu feilen. „Wir haben uns weiter verbessert, wollen im Frühjahr die eine oder andere Überraschung liefern“, betonen die Spieler des Tabellen-Neunten.
Vieles spricht für die Fortsetzung des Aufwärtstrends, zumal auch Neuerwerbungen verpflichtet wurden. Wie etwa Bojan Macuzic. „Ein ausgezeichneter Spieler mit hervorragenden technischen Qualitäten von ihm begeistert“, gesteht Jank. Macuzic wird gemeinsam mit Spielmacher Paul Kletzl die Fäden im Mittelfeld ziehen.

Schlagkräftige Neuerwerbungen

Primär sahen sich Jank & Gabriel nach Verstärkungen für die Offensive um: „Wir sind noch lange nicht alle Abstiegssorgen, sind aber nun überzeugt, uns nach oben orientieren zu können.“ Muhammed Üzen und Durojayr Orlanrewaju haben die Aufgabe, dem Angriffsspiel zusätzliche Impulse zu verleihen, beide müssen sich aber auch noch etwas in Geduld üben. „Üzen hat auf seiner Position starke Rivalen, wird vorerst eher auf der Ersatzbank Platz nehmen. „Duro“ hat nach einer Schulter-Operation noch Aufholbedarf, kommt jedoch immer besser in Schwung.“
Die  vierte Neuerwerbung Jürgen Steidl weiß allein durch seine Routine das Team zu unterstützen. „Er ist ebenfalls noch nicht fullfit, klagt über Leistenprobleme“, weiß Jank, der sich auch die Dienste von Goalie Oliver Fuka sicherte: „Er fungiert bei uns vorrangig als Tormann-Trainer, wird unseren jungen Einser-Goalie Kevin Bischof mit Rat und Tat zur Seite stehen.“ Bischof bleibt die Nummer eins und wird trotz einer Knieblessur am Wochenende gegen Brunn/Gebirge das Tor hüten.

Revanche für 0:6-Abfuhr

Besagter Frühjahrs-Auftakt erfolgt am Samstag mit Beginn um 15.30 Uhr und weckt Erinnerungen ans durchwachsene Frühjahr: „In Brunn/Gebirge kassierten wir gleich in Runde eins eine furchtbare 0:6-Abfuhr. „Dieses Resultat allein ist Ansporn genug, um einen gelungenen Frühjahrs-Start hinzulegen“, erläutert Jank, der sehr gut mit seinem Spielertrainer-Partner harmoniert: „Obwohl Günter vorrangig offensiv und ich in erster Linie defensiv denke, kommen wir am Ende immer auf einen grünen Zeug. Ich sehe mich auch nicht als Alpha-Männchen, nur weil ich aus der Bundesliga kam“, schmunzelt Jank.
Bruck/Leitha verlassen haben im Winter Stammkraft Reinhard Schlossinger („Sein Abgang hatte disziplinäre Gründe“) sowie die Kaderspieler Markus Steindl und Andreas Horvath. Fraglich für die Samstag-Partie ist Hannes Bach: „Unsere Mittelfeld-Stütze verletzte sich in der Vorbereitung. Niemand weiß exakt, was ihm genau fehlt. Mal soll es die Leiste sein, dann wieder das Schambein und zuletzt die Bauchmuskeln“, rätselt Jank, der gegen Bruck/Leitha auch aufgrund der Auslosung auf drei Punkte hofft: „Denn in den darauf folgenden drei Spielen müssen wir nicht bloß dreimal auswärts ran. Nein, es warten da echte Brocken.“ Wo er Recht hat: Die Top-Teams Lassee, Tulln und Scheiblingkirchen sind wahrlich kein Honiglecken.

Christian Reichel

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten