Spielberichte

Entscheidung vor der Pause - Bad Vöslau schlägt kampfkräftige Truppe von Leopoldsdorf

ASK Bad Vöslau
SC Leopoldsdorf

Am Samstag durften sich die Besucher in der 2. Landesliga Ost auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams ASK Bad Vöslau und SC Leopoldsdorf/Mfd. freuen. Bad Vöslau setzet in den letzten Wochen die Siegesserie fort und etablierte sich damit als erster Verfolger auf Leader Mannersdorf. Leopoldsdorf kassierte zwei knappe Niederlagen in Folge und wollte nun wieder anschreiben. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Leopoldsdorf mit 2:1 das bessere Ende für sich.


Blitzstart der Heimelf

Bad Vöslau findet vor 270 Fans gut aus den Startlöchern und nützt eine der ersten Chancen zur Führung, nach einem Outeinwurf ist Yasin Adigüzel zur Stelle und befördert in der 2. Minute den Ball zum 1:0 über die Linie.

Nach dem raschen Tor hält Leopoldsdorf mit viel Einsatz und Kampfkraft dagegen, Bad Vöslau hat mehr vom Spiel, hat aber schon bessere Leistungen im Frühjahr gezeigt Die Hausherren lassen hinten dafür fast nichts zu und sorgen mit zwei weiteren Toren in Halbzeit 1 für die Vorentscheidung.

Nach einer sehr schönen Kombination wird Axel Summer freigespielt und trifft in der 28. Minute mit einem Schuss ins Eck zum 2:0. Die Heimelf legt vor der Pause nach, in der 34. Minute nützt Manuel Lagler eine gute Vorlage und fixiert den 3:0 Halbzeitstand.

Bad Vöslau legt noch einmal nach

Nach dem Seitenwechsel hält Leopoldsdorf wieder dagegen, die Gäste versuchen dem Gegner den Spielfluss zu nehmen, werden selbst in der Offensive aber nur selten zwingend. Bad Vöslau kontrolliert das Geschehen, findet weitere Möglichkeiten vor und erhöht in der Schlussphase noch einmal das Torkonto.

Bei einem Freistoß von der rechten Seite wird das Leder hoch in den Strafraum geflankt, Thomas Kandler zeigt nach 77 Minuten keine Nerven und stellt per schönem Kopfball ins lange Eck auf 4:0. Danach hat die Heimelf alles im Griff und setzt sich verdient durch. 

Stimme zum Spiel:

Thomas Darazs (Trainer Bad Vöslau): "Leopoldsdorf ist kein leichter Gegner, sie spielen sehr kampfkräftig. Wir haben schon besseren Fußball gespielt und spielerisch war es nicht berühmt, durch den trockenen Rasen kamen wir nicht so in den Spielfluss. Das Ergebnis ist in Ordnung, wir haben dem Gegner nur sehr wenige Chancen gelassen und der Sieg war verdient."

Die Besten bei Bad Vöslau: Thomas Kandler (IV), Josip Komarac (6er), Axel Summer (RA).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten